Was ist ein Zusatznerven-Anreger?

Ein Zusatznervenanreger ist eine Vorrichtung, die einen elektrischen Strom auf die Zusatznerven einer Einzelperson mit der Absicht der Milderung der chronischen Schmerz zutrifft. Der Prozess des Zutreffens von Elektrizität auf Zusatznerven gekennzeichnet als Zusatznervenanregung. Die Zusatznerven bestehen das ZusatzNervensystem und dienen den Zweck Verbindung der Glieder, der Extremitäten und anderer Organe an das zentrale Nervensystem, das das Gehirn und das Rückenmark besteht. Die chronischen Schmerz, die aus dem ZusatzNervensystem stammen kann, sind Schmerz, die länger als irgendeine willkürliche Zeitmenge dauert, normalerweise einige Monate, ohne erträglicher zu werden. Die chronischen Schmerz nicht immer haben eine leicht identifizierbare Ursache.

Im Allgemeinen eingepflanzt ein einzelnes Leiden von den chronischen Schmerz mit mehr als einem Zusatznervenanreger z-, wie gebraucht. Während es einige Techniken gibt, die verwendet werden können, um einen elektrischen Strom durch irgendjemandes Nerven zu senden, bezieht der Ausdruck „Zusatznervenanreger“ gewöhnlich auf eine kleine Elektrode, die zu einem bestimmten Zeitpunkt im ZusatzNervensystem eingepflanzt. Einige solche Anreger gesetzt während des ZusatzNervensystems, das auf der Dauer, der Intensität und der Position der Schmerz basiert. Ein Zusatznervenanreger ist normalerweise Dauerhaftes und angetrieben durch einen internen Batteriesatz n.

Die Anwendung eines dauerhaften Zusatznervenanregers ist im Allgemeinen ein zweistufiger Prozess. Eine temporäre Elektrode eingepflanzt zuerst st und angetrieben durch eine Außenbordstromversorgung; wenn diese temporäre Elektrode wirkungsvoll ist, kann eine Einzelperson einen dauerhaften Zusatznervenanreger empfangen. Die Einfügung der dauerhaften Elektrode ist normalerweise ein Patientverfahren; lokales Betäubungsmittel benutzt, um die Schmerz während des Verfahrens zu vermindern. Es ist im Allgemeinen ein einfaches Verfahren mit sehr wenigen möglichen Komplikationen. Innerhalb eines kurzen Zeitraums nach dem Verfahren, sollte eine Einzelperson in der Lage sein, zu den normalen Tätigkeiten, einschließlich das Fahren, das Schwimmen und das Trainieren zurückzugehen.

Ein Zusatznervenanreger sendet einen sehr schwachen, im Allgemeinen schmerzlosen elektrischen Strom durch die Zusatznerven. Im Allgemeinen glaubt ein Patient nur einer leichten und schmerzlosen Prickelnposition und um an den Aufstellungsorten der Elektroden. Indem sie so tun, anregen die Elektroden im Wesentlichen das Gehirn n, diese schmerzlosen Nervenbahnen zu den Nervenwegen zu bevorzugen, die die strengen Schmerz verursachten. Nach einer Weile müssen viele Einzelpersonen, die Zusatznervenanregungentdeckung durchmachen, dass sie sind, die Menge der Schmerzmedikation erheblich zu verringern sie, die Schmerz auf einem handlichen Niveau halten. Zusatznervenanregung gewesen ein Safe und eine effektive Art des Beschäftigens viele Fälle chronischer Schmerz, die das ZusatzNervensystem mit.einbeziehen.