Was ist ein fototherapeutisches Keratectomy?

Fototherapeutisches keratectomy oder PTK, ist ein chirurgisches Verfahren, das verwendet, um Krankheiten der Korneaoberfläche zu behandeln. PTK sucht, die Oberfläche vom Hornhautreiniger und -polierer zu bilden. Es gilt als ein medizinisches Verfahren und als solches abgedeckt häufig durch Versicherung t. Es ist zu photorefractive keractectomy (PRK) oder Laser-unterstützten subepithelialen keractectomy (LASIK) unterschiedlich, die suchen, Anblick zu verbessern und die Notwendigkeit des Patienten an den korrektiven Objektiven verringern. Fototherapeutische keratectomy Dose verbessern jedoch die Anblickprobleme, die durch Korneaoberflächenkrankheiten, wie Schrammen, Korneadystrophies oder rückläufiges Epithelabnutzungsyndrom verursacht.

PTK ist ein alternativer Ansatz zu den traditionellen Therapien für Krankheiten der Korneaoberfläche. Vor dem Aufkommen der Laser-Augenchirurgie, bauten Behandlungen auf spezielle Augenschmierung, die manuelle Korneaerneuerung, die Hornhautübertragungen und die Kontaktlinseverbände. Laser-Therapien wie PTK erlauben Chirurgen, Abweichungen auf der Oberfläche der Hornhaut effektiv zu beheben.

Bevor man das fototherapeutische keratectomy Verfahren durchmacht, sediert Patienten normalerweise. Der Augenbereich gewöhnlich gesäubert und entkeimt, und betäubende Augentropfen ausgeübt de, um die Schmerz während des Verfahrens zu steuern. Die Augenlider gehalten geöffnet durch einen Augenlidhalter während der Chirurgie.

Das Verfahren selbst nimmt nur einen Moment oder zwei, um durchzuführen. Patienten gebeten im Allgemeinen, auf ein Ziellicht zu konzentrieren, während der Laser seine Arbeit erledigt. Danach überprüft der Chirurg gewöhnlich die Hornhaut, um die Resultate zu überprüfen.

Patienten können ihre Augen mit dunklen Gläsern für bis drei Tage fototherapeutisches keratectomy folgend abschirmen müssen. Änderungen im Anblick sind während der ersten fünf Tage der Wiederaufnahme allgemein. Viele Patienten erfahren Unannehmlichkeit, wie das Auge heilt. Heilkräftige Augentropfen, Mundschmerzmedikationen und Kontaktlinseverbände können während des Wiederaufnahmenzeitraums benutzt werden. Die meisten Patienten in der Lage sind, Arbeit wieder.aufzunehmen und andere normale Tätigkeiten innerhalb drei bis fünf Tage, obwohl, in einigem, Anblickänderungen bis sechs Monate dauern können.

Die Patienten, die fototherapeutisches keratectomy durchmachen, können eine Verbesserung im Anblick normalerweise auf lange Sicht erwarten. Die Effekte sind normalerweise dauerhaft. Nebenwirkungen weggehen normalerweise schnell ll. Einige Patienten können anhaltende Empfindlichkeit zum Licht und zum grellen Glanz erfahren und können Halos um Lichter sehen, unbestimmt.

Die meisten Patienten benötigen eine neue Brille- oder Kontaktlinseverordnung, und einige können nach Behandlung longsighted werden. Alternativen zu PTK mit.einbeziehen Hornhautübertragungen ziehen. Chirurgen können die Hornhaut auch reiben, um sie eigenhändig glatt zu machen.