Was ist ein gemeinsamer totalwiedereinbau?

Gemeinsamer totalwiedereinbau ist ein Prozess, in dem eine schädigende Verbindung durch ein künstliches Gelenk ersetzt, alias eine prothetische Verbindung. Die Enden der Knochen, die Verbindungen bestehen, beschichtet in einem starken Gewebe, das Knorpel genannt, der reibungsfreie und pain-free Bewegung zulässt. Knorpel kann, mit dem Ergebnis der streng eingeschränkten Bewegung und der extremen Schmerz jedoch heraus tragen oder krank werden. In solchen Fällen können Einzelpersonen an gemeinsamen totalwiedereinbau wenden, um die afflicted Verbindung von den Schmerz zu entlasten und sie bildet sie verwendbarer. Gemeinsamer totalwiedereinbau ist gewöhnlich ein letzter Ausweg; manchmal können andere Behandlungen wie Medikation oder körperliche Therapie effektiv verwendet werden, um die Schmerz zu verringern.

Eine normale prothetische Verbindung besteht zwei Primärteile; ein gebildet vom Metall und das andere gebildet vom Plastik. Gerade ähneln da viele Verbindungen einer Kugelbefestigung in eine Einfaßung, das Metalteil von Sitzen einer Prothese gemütlich im Plastikfach, das prothetische Verbindungen anders als geformt, um die spezifischen Arten der Verbindungen zusammenzubringen, sie ersetzen sollen.

Während einer gemeinsamen Wiedereinbautotalchirurgie gegeben dem Patienten ein Betäubungsmittel, während der Chirurg die Verbindung ersetzt. Die geschädigten Enden der Knochen, die eine Verbindung bestehen, ersetzt durch die Metall- und Plastikstücke, die geformt, um den Entwurf der ursprünglichen Verbindung zusammenzubringen. Plastikknochenkleber kann benutzt werden, um die prothetische Verbindung zum vorhandenen Knochen fest anzubringen, oder die prothetische Verbindung kann gebildet werden, um zum schädigenden Knochen direkt an zu verriegeln.

Eins in der Lage ist im Allgemeinen irgendjemandes, Verbindung innerhalb der Tage nach einer gemeinsamen Wiedereinbautotalchirurgie zu verwenden anzufangen. Zuerst zu gehen kann notwendig sein, mit einem Wanderer oder einem Stock, wenn das Knie oder die Hüfte ersetzt. Nach einer Weile obwohl, normale Bewegung wie Gehen und Sitzen einfach und schmerzlos sein sollte. Übung ist ein wichtiger Teil des Wiederaufnahmenprozesses nach einem gemeinsamen totalwiedereinbau. In vielen Fällen ist körperliche Therapie notwendig, bis der Patient mit seiner neuen Verbindung wohlfühlt.

Obwohl gemeinsamer totalwiedereinbau im Allgemeinen sicher und wirkungsvoll ist, gibt es einige Komplikationen, die während der Chirurgie auftreten konnten. Eine Infektion könnte um den Aufstellungsort der Chirurgie auftreten, oder Blutgerinsel konnten nach der Chirurgie entwickeln. Während diese Komplikationen ernst sind, sind sie nicht einzigartig, Wiedereinbauoperationen zu verbinden. Sie sind normale Risiken, die die meisten Operationen begleiten.

Bevor ein gemeinsamer totalwiedereinbau geleitet, durchmacht eine Einzelperson eine Reihe Tests, einschließlich körperliche Prüfungen ests und Röntgenstrahlen, den Wiedereinbau sicherzustellen ist wirklich notwendig. Wenn andere Wahlen nicht entwicklungsfähig sind, betrachtet Gesamtwiedereinbau. Aus Gründen der Unkosten, des Risikos und der Unannehmlichkeit sind andere Behandlungsmethoden im Allgemeinen zur Chirurgie bevorzugt.