Was ist ein heilkräftiges Stent?

Die Drogeelution oder medizinisch behandeltes stent ist ein kleiner Schlauch oder ein Rohr, die mit verschiedenen Arten der Medikation beschichtet werden, die hauptsächlich in den Herzverfahren benutzt wird, um ein Blutgefäß geöffnet zu halten. Diese Vorrichtungen waren erste erfolgreich geprüft im frühen 2000s und jetzt gibt es einiges sie vorhanden auf dem Markt. Der Zweck Beschichten das stent mit Drogen ist, dass diese in die Arterie freigegeben werden und die Anordnung des Narbegewebes, die verhindern, verhindert der Reihe nach Blockierung vom stent. Seit seiner Einleitung hat das heilkräftige stent Kontroverse gekannt, weil es statistisch wahrscheinlicher scheint, das Blutgerinnen anzuregen und das Risiko für Anschlag zu erhöhen. Wegen dieser Risiken, werden spezielle medizinische Richtlinien gefolgt, wenn diese stents benutzt werden.

Eins der möglichen Risiken eines bloßen stent Metalls ist, dass es die Blutgefäß- und Ursachennarbegewebeanordnung reizen kann. Dieses führt zu, was als stent restenosis oder Verengung bekannt, und es kann die Notwendigkeit ergeben, das stent zu ersetzen oder andere medizinische Maßnahmen zu ergreifen, das Blutgefäß zu reparieren und geöffnet zu halten. Das heilkräftige stent wurde zuerst als Lösung zu diesem Problem gefeiert, weil es groß niedriger restenosis Risiko neigte, indem es Narbegewebe von der Formung hemmte. Die speziellen Drogen, die benutzt werden, um dieses, die zu vollenden vom stent eluieren oder freigeben, schließen sirolimus und paclitaxel ein. Mehr Medikationen sind unter Studie, wie möglicherweise vorteilhaft, stents, mit besonderem Interesse in den Schichten zu beschichten, die biodegradierbar sind.

Zahlreiche Forschungsstudien haben geprüft, dass heilkräftige stent Arten wirkungsvoller als nicht-heilkräftige Arten sind, wenn es zum Verhindern von stent restenosis kommt. Durch die Mitte der ersten Dekade der 2000s, gab es auch Beweis, die Droge Elution der stents gesetzten Leute an erhöhtem Risiko für Blutgerinsel beimischen. Obwohl über dem Kurs des stent Gebrauches, Patienten mit heilkräftigen stents schienen, Fahrpreis zu sein besser, statistisch war bedeutendes Risiko der Formung der Thromben in heilkräftigen stent Gruppenbenutzern höher. Während einer Zeit erwähnten diese Nachrichten Panik unter der stent-produzierenden Industrie. Mehr Studien schlugen eine Weise vor, sich diesem Problem zu nähern und heilkräftige stents als entwicklungsfähige Wahl für Patienten zu behalten.

Das bekannte erhöhte Risiko für Blutgerinsel gegeben, wenn ein heilkräftiges stent verwendet wird, it’s jetzt Standard, zum der Therapie zu geben, die hilft, das Blut vom Gerinnen für Hälfte ein Jahr zu 12 Monaten zu halten oder länger. Allgemein wird die Droge Plavix® (clopidogrel) und es kann in Verbindung mit aspirin verwendet werden benutzt. Therapie wird normalerweise sofort nach stent Platzierung angefangen. Sein Hauptnachteil kann Unkosten sein, besonders da Leute, die stents empfangen, wahrscheinlich sind, über 65 zu sein und Medikamentabdeckung begrenzt haben können.