Was ist ein interner Defibrillator?

Ein interner Defibrillator ist ein automatisiertes medizinisches Gerät, das entworfen, um das Herz zu überwachen und zu regulieren. Wenn die Vorrichtung einen Rapid oder einen schwankenden Herzschlag ermittelt, sendet sie einen elektrischen Schlag, um das Herz zu regulieren. Diese Vorrichtung benutzt, um Herzanhalten bei Patienten mit kranzartiger Herzkrankheit, Herzmuskelkrankheiten und anderen Bedingungen zu verhindern, die zu Arrhythmie führen.

Es gibt einige elektronische Geräte, die, Herzfunktion zu regulieren vorhanden sind. Ein interner Defibrillator differenziert zwischen und einem Schrittmacher durch Funktion. Ein Schrittmacher schickt einen unveränderlichen elektrischen Impuls zum Herzen, um sein Schlagen zu regulieren. Der Defibrillator sendet Gebühren, nur wenn er eine Abweichung ermittelt. Automatisierte externe Defibrillatoren sind auch vorhanden, aber sie beruhen auf dem Benutzer, um klebrige Auflagen zum Kasten während eines Herzereignisses zu setzen. Der interne Defibrillator erfordert keine externe Intervention zu arbeiten.

Interne Defibrillatoren eingepflanzt chirurgisch im Kasten des Patienten mit den Drähten en, die an das Herz anschließen. Die Vorrichtung wiegt ungefähr 3 Unzen (88.72 Gramm) und ist über die Größe eines Kartenstapelen. Das Implantat untergebracht normalerweise nahe dem Schlüsselbein ntat, damit Wartung verhältnismäßig einfach, erforderlichenfalls durchzuführen ist. Die Drähte angeschlossen normalerweise an die Ventrikel des Herzens, aber in den seltenen Fällen, können sie zu den Atrien angebracht werden.

Wie jedes mögliches elektronische Gerät benötigt ein interner Defibrillator regelmäßige Wartung, das korrekte Arbeiten sicherzustellen. Benutzer sollten regelmäßige Überprüfungen mit ihren Doktoren festlegen, um sicherzustellen, dass die Batterien richtig arbeiten. Die Batterien in der Vorrichtung müssen regelmäßig neugeladen werden oder ersetzt werden. Defibrillatoren können programmiert werden, um einen Ton auszustrahlen, wenn die Batterien Aufmerksamkeit benötigen. Bevor die Chirurgie, um einen Defibrillator, Patienten einzupflanzen ihre Doktoren nach Batterie fragen sollte arbeiten und Wartung, da es Veränderung unter Modellen gibt.

Zusätzlich zum Schreiten des Herzens während der Arrhythmieereignisse, kann ein interner Defibrillator einen Hochenergieschlag zum Herzen schicken, um es während der extremen Herzereignisse zu stoppen und wiederzubeginnen. Patienten berücksichtigen den Schlag, wenn ein großer Anlass auftritt, und es kann unangenehm oder schmerzlich sein. Sie sollten mit ihren Ärzten in Verbindung treten, nachdem das Herz defibrillated. Mehrfachverbindungsstelle entsetzt am Signal der nahen Abstände ein Hauptherzereignis, das vom emergency medizinischen Personal sofort behandelt werden sollte.

Die Einpflanzung eines internen Defibrillators kann etwas Lebensstiländerungen erfordern. Der Patient sollte körperliche Schläge, wie die vermeiden, die durch Kontaktsport empfangen, der die Vorrichtung schädigen oder verdrängen konnte. Starke Magnetfelder können die Vorrichtung stören, also sollte Ausrüstung wie magnetische Resonanz- (MRI) Darstellungscanner, schweissende Maschinerie und Stereolautsprecher vermieden werden. Patienten können Handys benutzen, aber, da sie Magnetfelder haben, sollten sie gehalten werden mindestens 6 Zoll (15.2 cm) vom Implantatsaufstellungsort.

Es gibt irgendein Risiko der Infektion und der Störung mit einem internen Defibrillator. Patienten sollten Risiken und Nutzen mit ihren Doktoren vor Einpflanzung besprechen.