Was ist ein intravenöser Bolus?

Ein intravenöser Bolus ist eine schnelle Anlieferung der Medikation über einen intravenösen Weg. Die Zeit, die erfordert, um einen Drogebolus zu liefern, kann von einigen Sekunden bis zu 30 Minuten, abhängig von dem Volumen der Medikation, die ausgeübt und anderer Sicherheitsanweisungen soviel wie reichen. Wenn ein Doktor eine Verordnung für einen intravenösen Bolus schreibt, spezifiziert die Menge der Droge zusammen mit dem Zeitraum der Verwaltung.

Es gibt einige Gründe, warum ein Doktor eine Medikation in das System eines Patienten sehr schnell einführen wünschen konnte. Ein Ziel kann, ein Höchstniveau der Medikation im System schnell zu erzielen sein, wie in Notsituationen gesehen. Es kann wünschenswert auch sein, schnelle Resultate zu erzielen oder, weil es keine andere Weise gibt, die Medikation zu liefern.

Einige Medikationen können nicht in Form eines intravenösen Bolus gegeben werden. Diese Drogen können gefährlich sein, wenn sie zu schnell eingeführt, oder wenn ihre Niveaus zu hoch steigen. Andere Medikationen müssen in der verdünnten Form eingeführt werden und sind für Bolus wegen des hohen Volumens unpassend, das indem man die Medikation mit salziger Lösung oder einem anderen Verdünnungsmittel verursacht, mischt. Für einige Patienten kann Bolus gefährlich sein, normalerweise, weil ihre Körper nicht in der Lage sind, Medikation oder Flüssigkeiten leistungsfähig zu verarbeiten und der Bolus ihre Organe gefährden könnte. Leute mit Ödem, bestimmten Herzproblemen oder niedrigem Urinausgang sind Beispiele der Einzelpersonen, die möglicherweise nicht verwendbare Anwärter für einen intravenösen Bolus sein können.

Die Medikation kann durch einen intravenösen Katheter oder eine intravenöse Einspritzung geliefert werden. In beiden Fällen betrachtet der Durchmesser der Nadel, wenn man berechnet, wie lang der Bolus nimmt, wie die Medikation durch die Nadel nur so schnell bewegen kann. Die Platzierung der Nadel überprüft, bevor man den Bolus liefert, um zu bestätigen, dass sie richtig eingesetzt.

Dosierungrechner können benutzt werden, um eine passende Dosierung und eine Zeitspanne empfohlen für einen intravenösen Bolus festzustellen. Krankenhaussicherheitsverfahren können erfordern, dass bestimmte Medikationen warnende Aufkleber haben, Leute zur Tatsache zu alarmieren, dass sie nicht in Form von Bolus ausgeübt werden sollten. Krankenschwestern und andere Versorger sind auch auf alles aufmerksam, das in einer Verordnung, wie einer merkwürdigen Menge ungewöhnlich ist, die vorschlagen konnte, dass die umgestellte Pflegekraft nummeriert oder ein Dezimalkomma in den falschen Platz einsetzte. Weil Bolus mit.einbezieht, hohe Volumen der Medikation schnell zu liefern, heraus aufzupassen ist besonders kritisch, für Fehler, die einen Patienten schädigen konnten, da sie möglicherweise nicht gekennzeichnet werden können, bis er zu spät ist.