Was ist ein künstlicher Schließmuskel?

Ein künstlicher Schließmuskel ist eine Vorrichtung, die in den Männern oder in den Frauen chirurgisch eingepflanzt werden kann, die unter den hartnäckigen, strengen Incontinenceausgaben leiden. Wenn der biologische urinausscheidende Schließmuskel einer Person geschwächt oder beschädigt, ist es unmöglich, Urination zu steuern. Wenn weniger Invasionsbehandlungen erfolglos sind, kann ein Chirurg einen künstlichen Schließmuskel über dem schwachen Bereich einwickeln. Die Stulpe aufgeblasen mit einer Pumpe pe, die vom Patienten gesteuert, um den Urethra festzuziehen und zu entspannen. Das Verfahren hat eine hohe Erfolgsrate und es kann die Lebensqualität einer Person erheblich verbessern.

Vor der Berücksichtigung der künstlichen Schließmuskelchirurgie, versuchen Doktoren normalerweise, Incontinence mit Medikationen zu behandeln und muscle, Übungen verstärkend. Frauen sind wahrscheinlicher, das Verfahren als Männer zu benötigen, besonders wenn sie älter als 50 sind und mehrfache Schwangerschaften gehabt. Der urinausscheidende Schließmuskel eines Mannes kann nach einer ernsten Verletzungs- oder Prostatachirurgie geschwächt werden.

Wenn das Verfahren erforderlich ist, zugelassen ein Patient zu einem Anstaltspatientkrankenhaus und gesetzt normalerweise unter allgemeine Anästhesie. Einige Chirurgen und Patienten es vorziehen nd, ein Lokalisierungbetäubungsmittel zu benutzen, das in den untereren Dorn numb die Beine und die Pelvis eingespritzt. Mit dem tauben Bereich, gebildet ein kleiner Schnitt im untereren Abdomen, in den Labia oder im Skrotum, um dem Chirurgen Zugang zum Urethra zu geben. Ein runder aufblasbarer Schlauch, der eine Stulpe genannt, eingewickelt um den Schließmuskel pe und ein wassergefüllter Ballon aufgestellt unter den untereren Abdominal- Muskeln l-.

Die flexiblen, hohlen Schläuche, die vom Ballon laufen gelassen und die Stulpe zu einer Steuerung pumpen. Die Pumpe eingepflanzt gerade unter die Haut in den Labia oder im Skrotum r. Mit allen Stücken des künstlichen Schließmuskels an der richtigen Stelle, näht der Chirurg den Schnitt und nimmt den Patienten zu einem Wiederaufnahmenraum für vorsichtige Überwachung. In den meisten Fällen müssen Patienten im Krankenhaus für einige Tage bleiben und Katheter benutzen, um ihren Körpern Zeit zu geben zu heilen.

Wenn ein Doktor entscheidet, dass der Urethra genug geheilt, können er oder sie erklären, wie der künstliche Schließmuskel arbeitet. Wenn die Stulpe aufgeblasen, zusammendrückt sie den Urethra lpe, der geschlossen und hält Urin eingeschlossen in der Blase. Um die Blase aufzuheben, zusammendrückt ein Patient die Pumpe in den Labia oder im Skrotum. Flüssigkeit fließt die Stulpe zum Ballon, zum des Urethra zu entspannen und des Urins entgehen zu lassen. Die Stulpe aufbläst automatisch wieder nach ungefähr drei Minuten ei.

Sogar mit einem künstlichen Schließmuskel, kann etwas Durchsickern noch auftreten. Die meisten Patienten jedoch gefallen groß mit der Verbesserung ihrer Symptome. Nach der Chirurgie sind Regularbesuche mit einem Urologen oder Gynäkologe wichtig, zu überprüfen, ob der Schließmuskel fortfährt, richtig zu arbeiten.