Was ist ein orthopädischer Knie-Wiedereinbau?

Ein orthopädischer Kniewiedereinbau, alias ein Gesamtkniewiedereinbau, ist normalerweise eine last-resort Behandlungwahl für eine Knieverletzung oder Schaden, wenn andere Methoden nicht mehr arbeiten. Strenge und fast sperrenermächtigungen der knieschmerz im Allgemeinen, dass der Patient orthopädische Chirurgie durchmacht. Nach Auswertung und Vorbereitung nimmt das Verfahren mindestens zwei Stunden und erfordert einen kurzen Krankenhausaufenthalt. Richtlinien des strengen Doktors zutreffen n, wenn sie zu Hause zurückgewinnen.

Das Kniewiedereinbauverfahren kann notwendig sein, wenn das Knie stoppt, normalerweise zu arbeiten. Die Oberschenkelknochen, der Schienbeinknochen und die Kniescheibenarbeit, zusammen so, das eine Person ohne die Schmerz frei und leicht verschieben kann. Das Knie kann wegen einer alten Sportverletzung oder einer Krankheit wie Arthritis schließlich schwächen.

Zusätzlich zur Muskelschwäche können die Schmerz, die Entzündung und die begrenzte Mobilität die Notwendigkeit am orthopädischen Kniewiedereinbau auch verursachen. Die Schmerz reichen normalerweise von gemäßigtem bis zu strengem und können tägliche Tätigkeiten wie Gehen, Stellung und kletternde Treppe manchmal begrenzen. Das Verbiegen des Knies kann unmögliches prüfen, und die Schmerz können sogar im Ruhezustand weiter bestehen. Zuerst kann die Person entzündungshemmende Medikationen oder Kortisoneinspritzungen benutzen, um die Knieschmerz zu behandeln, aber diese Methoden können erfolglos im Laufe der Zeit werden. Orthopädischer Kniewiedereinbau ist unter denen zwischen dem Alter von 60 und von 80 allgemein, aber das Verfahren kann an den Patienten alles Alters abhängig von der Bedingung durchgeführt werden.

Um zu bestätigen ob ein orthopädischer Kniewiedereinbau die korrekte Lösung sein konnte, analysiert ein Chirurg die medizinische Geschichte des Patienten. Der Doktor auswertet die Schwierigkeit der Schmerz durch eine körperliche Prüfung rz, die Stabilität, Bewegung und Ausrichtung festsetzt. Röntgenstrahlen, Blutproben und ein MRI liefern weiteren Beweis jedes möglichen Knieschadens und irgendwelcher Missbildungen.

Das orthopädische Kniewiedereinbauverfahren nimmt ungefähr zwei Stunden in einem Krankenhaus, während der Patient unter Anästhesie ist. Der orthopädische Chirurg benutzt Spezialwerkzeuge, um schädigenden Knorpel und Knochen innerhalb des Knies zu entfernen. Die Materialien, die für den Gesamtkniewiedereinbau eingesetzt, bestehen einem Metallschenkelbeinbestandteil, einem tibial Plastikbestandteil und aus einem patellar Plastikbestandteil. Nach Chirurgie gebracht der Patient auf einen Wiederaufnahmenraum zusätzlichen zwei Stunden lang, dann gelegt in einen Krankenhausraum für einige Tage. Während des Aufenthalts muss der Patient Kniebewegungen üben, und der Chirurg und der Personal überwacht auch die Gesamtgesundheit des Patienten, um das Infektion- und Blutgerinnen zu verhindern.

Wenn der Patient nach Hause zurückkommt, vorherrschen die orthopädischen Richtlinien des Chirurgen betreffend Diät en, verwunden Sorgfalt und körperliche Tätigkeiten. Zuerst anregt der Doktor normalerweise eine ausgewogene Diät r, die Eisen umfaßt, um Muskelstärke umzubauen und Kniegewebe zu heilen. Das Knie verwunden auch Notwendigkeiten, vollständig zu trocknen und Robbe, bevor der Patient in einem Bad tränken kann. Die Wunde kann mit einem Verband auch bedeckt werden, um gegen Entzündung von der Kleidung zu schützen. Um von orthopädischer Kniewiedereinbauchirurgie innerhalb drei bis sechs Wochen völlig zu erholen, kann der Doktor helle Übung wie Gehen, Handeln von Haushaltsaufgaben und Teilnahme an der körperlichen Therapie anregen.