Was ist ein sakrales epidurales?

Ein sakrales epidurales, alias ein Schwanzblock oder ein Schwanzepidurales, ist eine Art in der Einspritzung, die Nadel in einen Raum - bekannt als der sakrale Abstand - in der Wirbelsäule gerade über dem tailbone eingesetzt wird. Epidurals sind dachte am allgemeinsten an als Form der Schmerzentlastung für Frauen, die in der Arbeit während der Geburt sind, aber sie werden auch für andere Arten Schmerz mit einer Vielzahl von Ursachen ausgeübt. Wie mit irgendwie epiduralem, ist ein sakrales epidurales nützlich, weil es dem Patienten erlaubt, bewusst und bewusst zu bleiben bei die Schmerz effektiv steuern.

In allen Arten von epiduralem, wird die Nadel in den epiduralen Raum zwischen den Knochen des Dorns und dem dura, die Membrane eingesetzt, die den Dorn bedeckt. Epidurale Einspritzungen können in den mehrfachen Positionen im Dorn, einschließlich die zervikalen, Brust-, lumbalen und sakralen Regionen, abhängig von der Position der Schmerz und den spezifischen Notwendigkeiten des Patienten gegeben werden. Fluoroscopic Anleitung, eine Form des Röntgenstrahls benutzt worden, um Realzeitbewegung innerhalb des Körpers eines Patienten anzusehen, wird manchmal verwendet, wenn man ein epidurales gibt, um Genauigkeit und Präzision sicherzustellen.

Ein sakrales epidurales kann verwendet werden, um Analgetika für temporäre Schmerzentlastung zu liefern. Es kann für schwangere Frauen in der Arbeit, in den Leuten, welche die medizinischen oder chirurgischen Verfahren durchmachen, und in den Leuten verwendet werden, die intensive körperliche Therapie aushalten. Es ist eine wirkungsvolle Form der Schmerzentlastung für die meisten Patienten.

Entzündungshemmende Medikationen wie Corticosteroide können using ein sakrales epidurales, normalerweise für die Behandlung der chronischen rückseitigen Schmerz resultierend aus Bedingungen wie Nervenschaden, Knochenspornen oder bruchleidenden Disketten auch gegeben werden. In der Behandlung der chronischen rückseitigen Schmerz, werden epidurals als Diagnosewerkzeug und Schmerzentlastung zur Verfügung zu stellen verwendet. Wenn die Einspritzung eines temporären Analgetikums in einen bestimmten Bereich arbeitet, um die Schmerz zu verringern oder zu beseitigen, ist dieser Bereich wahrscheinlicher, als die Ursache der Schmerz gekennzeichnet zu werden. Entzündungshemmende Medikationen können in den gekennzeichneten Bereich dann eingespritzt werden. Ein sakrales epidurales kann wahrscheinlicher sein, für die niedrigen rückseitigen Schmerz als für die Schmerz in anderen Positionen ausgeübt zu werden.

Alle Formen von epiduralem können Nebenwirkungen haben, und ein sakrales epidurales ist kein unterschiedliches. Kleine Komplikationen wie Übelkeit, Übelkeit und Kopfschmerzen können aus jeder epiduralen Einspritzung resultieren. Ernsthaft, können Infektion und Abszesse, die zusätzliche Behandlung erfordern, im epiduralen Raum resultierend aus der Einspritzung auftreten.

Epidurales hämatom, die Anhäufung des Bluts im epiduralen Raum, ist eine seltene aber möglicherweise tödliche Komplikation, die einer epiduralen Einspritzung folgen kann. Chirurgische Intervention kann erfordert werden, um es zu behandeln. Epidurals sind im Allgemeinen sicher und wirkungsvoll für Patienten, jedoch und Komplikationen selten sein, wenn die Einspritzung von einem gut ausgebildeten und fähigen Arzt ausgeübt wird.