Was ist ein suprapubischer Prostatectomy?

Ein suprapubischer Prostatectomy ist ein geöffnetes chirurgisches Verfahren, das zum Verbrauchsteueralles oder zum teil der Prostatadrüse durchgeführt wird. Diese Chirurgie wird innen herum zwei bis drei Prozent Fälle angezeigt, in denen ein Prostatectomy notwendig ist. Sie ist Invasions und der Patient kann einige Zeit im Krankenhaus nach dem Verfahren verbringen müssen zurückzugewinnen. Ein Chirurg, der auf Urologie sich spezialisiert und Prostatasorgfalt normalerweise verantwortlich für das Verfahren ist- und es finden in einem Krankenhaus-Operationßaal statt.

Prostatectomies werden benutzt, um die Prostatadrüse zu entfernen, wenn es ein Interesse über Krebs gibt, oder er grob vergrößert wird. Die Männer mit der vergrößerten Prostata können Schwierigkeit haben urinierend und können Symptome wie schmerzlicher Urination, Drängen zu urinieren aber eine Unfähigkeit, jeden möglichen Urin zu produzieren und häufiger Urination erfahren. Eine körperliche Prüfung und medizinische eine Darstellungstudie können Vergrößerung der Prostata aufdecken, und der Chirurg kann einen suprapubischen Prostatectomy als das beste Verfahren für den Patienten empfehlen.

In diesem Verfahren wird ein geöffneter Schnitt zwischen dem Umbilicus und der Schamregion gebildet, um auf die Blase zurückzugreifen. Ein Schnitt wird durch die Blase gebildet und erlaubt dem Chirurgen, auf die Prostatadrüse für Abbau zurückzugreifen. Anästhesiewahlen können regionale Anästhesie mit Beruhigung oder einem allgemeinen Betäubungsmittel umfassen. Sobald die Drüse entfernt wird, kann der Chirurg den Bereich auf Zeichen der Entzündung oder anderer Komplikationen überprüfen und den Schnitt dann schließen.

Nach einem suprapubischen Prostatectomy kann der Patient einen urinausscheidenden Katheter für einige Tage tragen müssen, während der chirurgische Aufstellungsort heilt. Antibiotika werden als prophylactike Medikationen zur Verfügung gestellt, um das Risiko der Infektion zu verringern und der Patient wird angeregt, Active schnell zu erhalten, um die Möglichkeit des Entwickelns der Blutgerinsel zu begrenzen. Sobald der Katheter entfernt worden ist und der Patient normalerweise urinieren kann, kann der Patient befreit werden, um nach Hause zu gehen.

Alias ist transvesical Prostatectomy, suprapubischer Prostatectomy nur eine Wahl unter einer Familie der Prostataverfahren. Andere Wahlen können weniger eingreifende endoskopische Operationen, sowie die Schnitte umfassen, die von den verschiedenen Winkeln gebildet werden. Wenn ein Prostatectomy empfohlen wird, kann ein Patient mit einem Chirurgen sich hinsitzen, um die vorhandenen Wahlen zu besprechen. Der Chirurg bildet eine Empfehlung auf der Grundlage von Erfahrung und den Fall des Patienten, und der Patient kann Fragen stellen, wenn es irgendwelche Interessen gibt.

Alle Chirurgie trägt Risiken und ein suprapubischer Prostatectomy ist keine Ausnahme. Patienten können Risiken verringern, indem sie mit einem Brett zugelassenen Chirurgen in einem hochwertigen Krankenhaus und sorgfältig folgend alle medizinischen Richtlinien nach der Chirurgie arbeiten. Es ist wichtig, Medikationen zu nehmen, wie verwiesen und den chirurgischen Aufstellungsort für Zeichen der Entzündung sorgfältig aufzupassen. Wenn Patienten erfahren zu bluten, Schmerz und andere Symptome, sollten sie ihre Chirurgen für Rat anrufen.