Was ist eine Ader-Transplantation?

Eine Adertransplantation ist ein medizinisches Verfahren, das verwendet, um die Durchblutung auf das Herz und andere Gewebe zu erhöhen. Kranzartige Herzkrankheit, hoher Blutdruck oder übermäßiger Plakettenaufbau können die Adern beschädigen, die das Herz umgeben. Die Adertransplantation lässt Blut die neuere Ader durchfließen, also kann sie während des Körpers verteilt werden. Dieses Verfahren gekennzeichnet auch als eine Koronararterieüberbrückungstransplantation (CABG). Verpflanzte Adern geerntet gewöhnlich von den Beinen oder von den Unterarmen und verpflanzt um die kranken Blutgefäße.

Mikrogefäßchirurgie nimmt im Allgemeinen zwei bis drei Stunden, zum abzuschließen. Gewöhnlich gebildet ein langer Schnitt Beginnen gerade über dem Knöchel und Ausdehnen zum inneren Schenkel, also kann eine gesunde Ader entfernt werden. Dieses benannt allgemein Aderernten. Restliche Adern im Bein entschädigen das Blutgefäß, das genommen, in einer Transplantation verwendet zu werden.

Die lange, tube-like Ader normalerweise nicht benutzt vollständig, abhängig von, wievielen Überbrückungen erforderlich sind, schädigende Adern zu reparieren. Z.B. wenn vier Überbrückungen erforderlich sind, unterteilt die Ader in vier kleine Abschnitte. Jeder Abschnitt benutzt, um eine kranke oder schädigende Ader zu ersetzen.

Während einer Adertransplantationchirurgie öffnet der Chirurg Brustraum und vorbereitet die kranke Arterie für die Adertransplantation e. Eine geerntete Ader kann in die Arterie dann verpflanzt werden oder genäht werden, um die Durchblutung zu verbessern. Maschinen können während der Chirurgie benutzt werden, um zu überprüfen, ob Blut und Sauerstoff fortfährt zu verteilen. Eine Arten Adertransplantationoperationen erfordern nicht diese Maschinen, weil sie nicht sind, wie Invasions, obwohl sie möglicherweise nicht wie traditionelle Überbrückungsoperationen so wirkungsvoll sein können.

Nach einer Adertransplantationchirurgie kann ein Patient in einer Intensivstation für einige Tage gehalten werden. Er überwacht ständig, um zu überprüfen, ob die Ader optimal durchführt. Jede Flüssigkeiten oder überschüssige Blut können vom Brustraum mit einem suctioning Schlauch entfernt werden. Intravenöse Linien eingesetzt se, bis der Patient in der Lage ist, Nahrungsmittel auf seinen Selbst zu verbrauchen. Katheter auch benutzt, um den Inhalt der Blase zu sammeln.

Adertransplantationchirurgie kann das Leben ausdehnen, besonders wenn es Aderblockierung gibt. Dieses Verfahren kuriert nicht kranzartige Gesundheitsprobleme, jedoch. Gelegentlich benötigt ein Patient weitere Chirurgie in 10 bis 15 Jahren, wenn die neueren Adern beschädigt werden.