Was ist eine Beschäftigungstherapie-Auswertung?

Eine Beschäftigungstherapieauswertung ist ein Test, der von einem beruflichen Therapeuten in einer Bemühung, festzustellen gegeben, wie eine Krankheit, eine Unfähigkeit oder eine Verletzung eine patient’s Fähigkeit zu arbeiten, zu spielen oder Sorgfalt für beeinflußt. Diese Auswertungen verwendet, um viele verschiedenen Fähigkeiten, einschließlich Sichtvorstellung oder die Spurhaltung festzusetzen. Der berufliche Therapeut auswertet auch Stärke, Strecke der Bewegung und Balance nd.

Das Vorbereiten für eine Beschäftigungstherapieauswertung ist verhältnismäßig einfach. Rechtzeitig zur Auswertungsposition ankommen, zu garantieren, dass der Therapeut die Auswertung in einer fristgerechten Weise abschließen kann. Lose passende Kleidung für Komfort und Mühelosigkeit der Bewegung tragen. Der Therapeut kann bitten, bestimmte Körperteile zu sehen, während sie in der Bewegung sind. Es gibt normalerweise keine Notwendigkeit, Nahrung zu begrenzen oder Einlass vor der Auswertung zu trinken, und der Patient kann aktives Recht oben bleiben, bis die Auswertung durchgeführt.

Während der Beschäftigungstherapieauswertung bittet der Therapeut den Patienten, eine Vielzahl der Bewegungen durchzuführen und einige Positionen anzunehmen. Diese Bewegungen und Positionen basieren auf denen, die im patient’s normalen Programm bei der Arbeit oder zu Hause durchgeführt. Z.B. kann der Therapeut den Patienten bitten, in einer Position zu sitzen, die das Fahren oder zu bewegen nachahmt, als ob er für etwas auf einem hohen Regal erreicht.

Einige Tests können im Verlauf einer Beschäftigungstherapieauswertung durchgeführt werden. Wie der Patient nähert und abschließt, können spezifische Entwicklungsaufgaben mit dem Funktionsc$nerven-einschätzung Test geprüft werden. Der Sichtbewegungswarenbestand (VMI) sucht nach Schwierigkeiten, denen der Patient koordinierenfinger- und Handbewegungen haben kann. Die Auswahl-Einschätzung der Sichtbewegungsfähigkeiten prüft die patient’s Kombination des Sichtmotors und der Wahrnehmungsentwicklung. Standardisierte Beschäftigungstherapietests können während der Auswertung durchgeführt werden, aber der Therapeut kann weg von diesen Tests auch drehen.

Obgleich eine Beschäftigungstherapieauswertung auf Patienten jedes möglichen Alters erfolgt werden kann, erfolgt ein großer Prozentsatz auf Kindern. Beschäftigungstherapie empfohlen häufig für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, und eine Besetzungstherapieauswertung ist der erste Schritt. Durch Beschäftigungstherapie kann das Kind Ausdauer, Stärke oder Strecke der Bewegung erhöhen. Andere Fähigkeiten, die verbessert werden können, sind feine Bewegungsfähigkeiten oder Handauge Korrdination. Sogar können Sozialfähigkeiten durch Beschäftigungstherapie verbessert werden.

nen an dem Ausdehnen der treibenden Unabhängigkeit oder der Steuerung der gedrängten Bürgersteige ohne weitere Unterstützung arbeiten. Sie erlernen auch, wie man Gefahren oder Verletzungen beim unabhängig leben vermeidet.