Was ist eine Bindegewebe-Transplantation?

Eine Bindegewebetransplantation ist ein Verfahren, das in der orthodontischen Chirurgie verwendet, um schädigendes Gummigewebe um eine oder mehrere Zähne zu reparieren oder zu ersetzen. Das Transplantationgewebe genommen normalerweise vom Dach der patient’s besitzen Mund, der ihm eine hohe Erfolgsrate gibt, in durch das umgebende Gewebe angenommen werden. Obwohl es medizinische Vorteile zum Empfangen einer Bindegewebetransplantation gibt, betrachtet es normalerweise, Schönheitschirurgie zu sein.

Ein strenger Fall von der Gummikrankheit kann eine Bindegewebetransplantation erfordern. Die Gummikrankheit, auch genannt Gingivitis, ist ein allgemeiner Zustand, der durch Entzündung und Soreness in den Gummis markiert. Linkes unbehandeltes, die Krankheit kann bis zu strengeren Formen der periodontalen Krankheit weiterkommen, in denen das Gummigewebe um die Zähne zurücktritt. Periodontitis kann zu Verlust des Knochens sowie Gummigewebe schließlich führen, das einige zahnmedizinische Probleme bei einem Patienten verursachen kann. Eine Bindegewebetransplantation kann benutzt werden, um etwas von dem Schaden zu reparieren, der durch Gummiverlust in der periodontalen Krankheit verursacht.

Behandlung mit einer Bindegewebetransplantation kann das Aussehen der Gummis reparieren, damit Beweis der Rezession nicht wahrnehmbar ist. Dieses betrachtet groß, ein kosmetisches Verfahren zu sein, durchgeführt mehr, zum des Aussehens der Gummis als zu verbessern, eine Bedingung zu behandeln. Trotz für eine Art Schönheitsoperation gehalten werden, kann eine Bindegewebetransplantation helfen, den Soreness wegen der Wurzelbelichtung zu verringern und kann auch verhindern, dass Räum auf den herausgestellten Oberflächen des Zahnes bilden.

Im Verfahren der Bindegewebetransplantation genommen Gewebe normalerweise vom Dach des patient’s Munds. Vor der Befestigung der Transplantation, muss der geschädigte Bereich auf den Gummis geöffnet werden und die Oberfläche der Gummis entfernt werden. Die Transplantation angebracht dann mit Heftungen t. Sie nimmt normalerweise Einfluss innerhalb ein paar Tage. Wenn die Transplantation zurückgewiesen werden wird, die gelegentlich geschieht, stirbt das Gewebe normalerweise bis zum dem dritten Tag. Die Transplantation kann schrumpfen, während sie an das umgebende Gummigewebe anschließt, so die meisten Chirurgen verpflanzt einen größeren Abschnitt auf die Gummis als, was erforderlich ist, das Loch zu umfassen.

Das Heilen nach einer Bindegewebetransplantation auftritt verhältnismäßig schnell ll. Eine Woche nach der Behandlung, angeschlossen das Gewebe normalerweise an das umgebende Gummigewebe e, und nach einem Monat, ist das Heilen normalerweise komplett. Der Bereich, dass die Transplantation auf vom Dach des Munds auch genommen, heilt schnell, normalerweise mit ungefähr gleicher Rate als die Transplantation.