Was ist eine Finger-Amputierung?

Eine Finger-Amputierung ist der Abbau von alles oder zum Teil eines Fingers von der Hand einer Person. Gründe für eine Finger-Amputierung konnten einen Tumor, eine strenge Verletzung, ein strenges Trauma, einen Brand, eine Frostbeule oder eine Infektion umfassen, unter anderem. In einigen Fällen konnte der Finger nach Amputierung wiederbefestigt werden. In anderen konnte der Patient beschließen, eine Prothese zu benutzen, um die Funktionalität des Fingers wieder herzustellen oder ohne vollen Gebrauch des Fingers einfach zu gehen.

Wenn eine Person eine Finger-Amputierung während eines Unfalles mit einem scharfen Gegenstand oder durch ein anderes traumatisches Ereignis erfährt, sollten er oder sie den amputierten Teil des Fingers säubern, bedecken ihn in der Gaze und legen ihn in eine wasserdichte Plastiktasche. Der Beutel sollte auf Eis gehalten werden, aber der amputierte Finger sollte direkten Kontakt mit dem Eis nicht erben. Der Verletzungsaufstellungsort sollte mit einer sterilen Behandlung gesäubert werden, gefroren werden, erhöht werden und eingewickelt werden. Immobilisierung der Hand und/oder Handgelenk, durch, das er von einer Schiene benutzt, oder Riemen konnte notwendig auch sein. Eine Person, die eine versehentliche Amputierung erfährt, sollte ärztliche Behandlung sofort suchen, um den kompletten Verlust der Stelle zu vermeiden.

Nach einer versehentlichen Finger-Amputierung säubert ein Doktor und wertet die Wunde aus und entscheidet, ob Wiederinkrafttretung eine entwicklungsfähige Wahl ist. Wiederinkrafttretung ist leicht in den jungen Kindern erfolgt. In einigen Fällen konnte der Doktor die Wunde mit gesunder Haut von der gleichen Hand bedecken müssen, um ihr zu helfen, richtig zu heilen. Eine Fingerschiene konnte empfohlen werden, um den Finger zu halten stillgestellt, während sie heilt.

Während einer chirurgischen Amputierung wegen anderer Verletzung oder Krankheit, konnte eine Person eine digitale Amputierung durchmachen, die normalerweise miteinbezieht, Teil des Fingers als Stumpf zurückzulassen. Das Ziel des Chirurgen würde, einen schmerzlosen Stumpf zur Verfügung zu stellen sein, der nicht die Funktion des Restes der Hand behindert. Wenn dieses nicht möglich ist, konnte eine Strahl-Amputierung durchgeführt werden. Diese schwierigere und eingreifenderechirurgie bezieht den Abbau des Fingerknochens unten zum Handgelenk mit ein und schließlich gibt das Aussehen, dass der Finger nie ein Teil der Hand war.

Nach einer Finger-Amputierung irgendeiner Art, konnten Komplikationen die Schmerz, Schwellen und Infektion umfassen. Ein Patient konnte körperliche Therapie durchmachen müssen, um Funktionalität im restlichen Teil des Fingers und der Hand umzubauen. Einige Leute finden, dass der Finger oder der Stumpf für Note empfindlicher ist, und andere Leute verlieren Empfindlichkeit.