Was ist eine Gesamtknie-Wiedereinbau-Chirurgie?

Gesamtkniewiedereinbauchirurgie ist ein Verfahren, zum von Schmerz und von Steifheit zu verringern, indem sie schädigenden Knorpel entfernt. Eine Person, die einen Gesamtkniewiedereinbau durchmacht, verbringt normalerweise herum fünf Tage im Krankenhaus, weil unter anderem es dieses lange nehmen kann, um bequemes Gehen auf Krückeen zu sein. Nach dem Betrieb ist ein Zeitraum der Rehabilitation, zum von Stärke in der Verbindung zu entwickeln und beizubehalten für eine volle Wiederaufnahme wichtig. Einige mögliche Komplikationen umfassen eine Anhäufung des Narbegewebes, die mehr Chirurgie erfordern kann, und der Infektion.

Es gibt einen Bereich des Knorpels im Knie, in dem der Schenkel den Schienbeinknochen trifft. In einem gesunden Knie lässt dieses die Verbindung die Schmerz glatt und ohne schieben. Im Laufe der Zeit jedoch kann der Knorpel an den Arthritis- oder Auswirkungverletzungen schädigendes liegen. Wenn dieses geschieht, fühlt die Verbindung schmerzlich zu bewegen. Gesamtkniewiedereinbauchirurgie ist eine Wahl für die mit dem streng schädigenden Knieknorpel, weil sie die Schmerz und Steifheit verringern kann.

Ein Gesamtkniewiedereinbau ist ein Hauptverfahren, also empfohlen es häufig nur, wenn konservative Behandlungen ausgefallen. Der Betrieb normalerweise nimmt zwischen ein oder zwei Stunden und mit.einbezieht einen großen Schnitt entlang der Frontseite der Verbindung ßen. Sobald das Knie erschlossen worden, entfernt die geschädigten Bereiche und ersetzt. Die vorhergehenden und hinteren cruciate Ligamente auch häufig entfernt.

Nach Gesamtkniewiedereinbauchirurgie ist es allgemein, damit ein Patient im Krankenhaus für ungefähr fünf Tage bleibt. Während dieser Zeit gegeben dem Patienten Schmerzentlastung und für Zeichen der Infektion oder anderer Probleme überwacht zu werden. Rehabilitation ist für eine erfolgreiche Gesamtkniewiedereinbauchirurgie wesentlich; ein Physiotherapeut zugewiesen, um die geduldigen verschiedenen Übungen zu unterrichten. In den meisten Fällen bleibt der Patient im Krankenhaus, bis er oder sie in der Lage sind, auf Krückeen zu gehen.

Wenn die Chirurgie gut geht, kann ein Kniewiedereinbau für bis Zwanzig Jahre dauern. Diese Lebensdauer kann durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflußt werden, jedoch. Eine erfolgreiche Gesamtkniewiedereinbauchirurgie kann Schmerzniveaus erheblich verringern, aber der Patient normalerweise hat nicht die gleiche Strecke der Bewegung in der Verbindung. Neben der Wahrscheinlichkeit der Infektion, umfassen andere Nebenwirkungen, dass das Knie wund und für ungefähr sechs Monate zusammen mit einer großen Narbe über der Frontseite des Knies geschwollen ist. Das Narbegewebe, das in der Verbindung nach Chirurgie entwickelt, kann Bewegung erheblich begrenzen; zusätzliche Betriebe konnten infolgedessen erfordert werden.