Was ist eine Grundversorgung-Krankenschwester?

Eine Grundversorgungkrankenschwester ist ein genehmigter Gesundheitspflegefachmann, der direkte Sorgfalt zu den Patienten mit allen verschiedenen Arten Krankheiten und Unpässlichkeiten versieht. Leute suchen häufig die Anleitung der Grundversorgungdoktoren und -krankenschwestern, um ihre Symptome, direkte ärztliche Bemühungen des Angebots zu bestimmen, wenn möglich, und verweisen sie auf Fachleute für weitere Behandlung. Einige Krankenschwestern arbeiten in den Allgemeinkrankenhäusern und in den Büros des Doktors, obwohl viele Fachleute auf ein Krankenhaus oder eine Klinik mit einer bestimmten Bevölkerung der Patienten, wie der älteren Personen, der Frauen oder der Leute mit Gesundheitsausgaben spezialisieren.

Häufig der erste medizinische Fachmann, den ein neuer Patient antrifft, begrüßt eine Grundversorgungkrankenschwester den Patienten, fragt nach seiner oder medizinischer Geschichte und leitet eine klinische zuerstauswertung. Die Krankenschwester neu legt häufig die Informationen, die in den Interviews zu einem Grundversorgungarzt erfasst und unterstützt den Doktor, wenn sie intensivere körperliche Prüfungen und Siebungen durchführt. Sobald die Krankheit oder die Verletzung eines Patienten gekennzeichnet, ist die Grundversorgungkrankenschwester für das Erklären der Diagnose und vorhandenen der Behandlungwahlen verantwortlich.

In vielen Fällen können Grundversorgungärzte und Krankenschwestern sofortig medizinische Behandlung für einen Patienten zur Verfügung stellen. Krankenschwestern haben normalerweise umfangreiches Wissen einer großen Auswahl von Verletzungen und von Krankheiten. Sie ausgebildet völlig ig, um allgemeine Unpässlichkeiten, wie defekte Glieder, Schwellen, Brände und Fälle vom Bluthochdruck, unter vielen anderen Syndromen zu behandeln. Nach Behandlung konnte eine Krankenschwester den Patienten überwachen, um seinen oder Zustand sicherzustellen und zu erklären, wie er oder sie zukünftige Probleme verhindern können. Einer Einzelperson mit strengen Beschwerden, wie einem Herzzustand oder einem Krebs, bezieht häufig einer bestimmten Anlage oder auf einem Fachmann, zum der akuten Sorgfalt bereitzustellen.

Um eine Grundversorgungkrankenschwester zu werden, muss eine Person einen Grad des Meisters von einer beglaubigten Universität oder von einer Krankenpflegeschule gewöhnlich empfangen. Er oder sie angefordert normalerweise e, eine bis zwei Jahre des überwachten pflegenraumes der services oder der kritischen Sorgfaltmitte im Notfall abzuschließen. Neue Krankenschwestern müssen die rigorosen geschriebenen und praktischen Prüfungen bestehen, die durch eine national anerkannte pflegenorganisation ausgeübt. Einige Krankenhäuser und Büros der Doktoren erfordern Einzelpersonen, zusätzliche Krankenschwesterpraktikerbescheinigung zu erreichen, bevor sie unabhängig arbeiten.

Eine Grundversorgungkrankenschwester, die im Büro eines Doktors oder in der Grundversorgungklinik gewöhnlich arbeitet, arbeitet während der regelmäßigen Geschäftsstunden, entweder part- oder ganztägig. Die Krankenschwestern, die durch Krankenhäuser beschäftigt, können erfordert werden, Tag zu bearbeiten, schwingen oder Nachtverschiebungen, um Notwendigkeiten der Patienten unterzubringen. Überstundeüberstunden und on-call Verschiebungen sind für Krankenhauskrankenschwestern allgemein, die erfordert werden können, Notsituationen und langatmige medizinische Verfahren zu adressieren.