Was ist eine Halo-Weste?

Eine Haloweste, alias eine Halokrone oder ein Haloring, ist eine orthopädische stabilisierende Vorrichtung, die benutzt wird, um Patienten stillzustellen, die unter zervikalen spinalen Verletzungen oder Krankheiten leiden. Sie ist entworfen, um Zugkraft und Unterstützung der Wirbelsäule zu gewähren und jede unerwünschte Bewegung oder um des geschädigten oder behandelten Bereichs zu hemmen. Sich entwickelt in den fünfziger Jahren, ist die Haloweste ein kritischer Bestandteil für die Behandlung der spinalen Krankheiten und der Verletzungen geworden.

Der Ausdruck „Halo“ bezieht sich einen auf Kreismetallring, der zum Kopf des Patienten mittels vier Metallstifte anbringt, zwei auf jeder Seite. Nachdem man lokales Betäubungsmittel empfangen hat, werden diese Stifte dann sicher am Kopf des Patienten befestigt. Die Krone wird durch vier Metallstangen an eine gemütlich passende Weste angeschlossen, die des den Kasten und Abdomen Patienten bedeckt, angebracht zu den Schultergurten. Die Weste selbst wird von einem steifen Außengehäuse des Plastiks, der Brunnen hergestellt, der auf dem Innere für Komfort aufgefüllt wird.

Der Hauptzweck einer Haloweste ist, den Dorn stillzustellen, indem er Kopf, Ansatz und Bewegung des oberen Körpers einschränkt. Dieses lässt das korrekte Heilen der geschädigten oder kranken spinalen Region zu. Vor der Entwicklung des Haloringes, wurden Patente unbeweglich gehalten, durch zu ihrem Krankenhausbett fest gegurtet werden. Diese Behandlung produzierte unvermeidbare Nebenwirkungen, wie Bettwunden, die schwierig und verlängert die Behandlung- und Wiederherstellungzeiträume.

Die Haloweste löste effektiv diese Probleme, indem sie die Notwendigkeit an den Patienten beseitigte, zu bleiben bettlässig, beim Stabilität und Immobilisierung der Wirbelsäule auch beibehalten, Kopf, Ansatz und Torso. Anwendung einer Haloweste direkt, nachdem spinale Verletzungen sofortig Unterstützung und Zugkraft zulässt. Dieses verringert groß Wiederaufnahmenzeit und verringert das Risiko von Komplikationen, wie Infektion.

Patienten können mit einer Haloweste entweder als Alternative zur Chirurgie oder als gepasst werden postoperative Mittel des Stabilisierens des behandelten Bereichs. In beiden Fällen bekleiden die meisten Patienten, die einen Halo tragen, wenig Unannehmlichkeit der Erfahrung sehr, während die Vorrichtung Zugkraft zur spinalen Region stützt und zur Verfügung stellt. In allen Fällen übt die Haloweste konstante Kraft auf der spinalen Region aus, die den Wiederherstellungzeitraum beschleunigt, beim der Bewegung des betroffenen Bereichs auch begrenzen, der behindern oder den heilenden Prozess verhindert würde. Abhängig von der Art der spinalen Verletzung oder der Krankheit, können Patienten die Haloweste für einige Monate tragen. Seine Annahme hat groß die Erfolgsrate in der Behandlung der Wirbelsäuleausgaben erhöht.