Was ist eine Handgelenk-Klammer?

Eine Handgelenkklammer ist eine Vorrichtung, die um das Handgelenk, die Verbindung einwickelt, in dem der Arm die Hand trifft, und Hilfen stützen die Verbindung und einschränken Bewegung en. Die Klammer verlängert häufig Teilweise herauf den Arm und unten auf die Hand, mit einem Band, das den Bereich zwischen dem Daumen und den Fingern abdeckt. Eine Handgelenkklammer getragen normalerweise, um die Ligamente und die Muskeln des Handgelenkes zu stützen, wenn sie verletzt worden oder gehindert worden.

Eine Verletzung des Handgelenkes kann eine Verstauchung oder eine Belastung ergeben und irgendeinen Grad Immobilisierung erfordern zu heilen. Sich wiederholende Bewegungsverletzungen, wie Karpelltunnelsyndrom, sind ein allgemeiner Zustand, der mit einer Handgelenkklammer behandelt werden kann. Gewöhnlich einschränkt die Klammer die Bewegung des Handgelenkes und verhindert, dass die Verbindung auf Arten verschoben, die weiteren Schaden verursachen können. Die Zeitspanne, das eine Klammer getragen, abhängt im Allgemeinen von der Schwierigkeit der Bedingung oder der Verletzung zum Handgelenk.

Handgelenkklammern liegen an einer Verletzung zur Verbindung häufig abgenutztes. Repetitious Tätigkeiten, eine plötzliche Auswirkung oder das Fallen und die Landung auf einer ausgestreckten Hand sind einige Weisen, ein Handgelenk zu verletzen. Häufig ergeben solche Verletzungen eine Verstauchung. Wenn eine Verstauchung auftritt, ausgedehnt die Ligamente um die Verbindung über ihrer normalen Kapazität hinaus und gewöhnlich verursachen viele Schmerz.

Überbeanspruchung und fleißige körperliche Tätigkeit können Muskelbelastungen im Handgelenk auch verursachen. Gewöhnlich auftritt eine Belastung, wenn die Handgelenkmuskeln zerrissen oder überspannt werden. Ein geschwollenes Handgelenk und Schmerz können einige Anfangshinweise über eine Belastung sein. Die Einzelpersonen, die diese Art der Verletzung aushalten, können eine Handgelenkklammer tragen, um die schädigenden Muskeln zu stützen. Die Klammer kann im Heilen unterstützen, indem sie als eine Schutzvorrichtung für das Handgelenk und auftritt, die Strecke der Bewegung begrenzen, während die Muskeln heilen.

Karpelltunnelsyndrom ist einer der allgemeinsten Bedingungen, die mit der Anwendung einer Handgelenkklammer behandelt. Diese Bedingung auftritt se, wenn der mittlere Nerv, der in die Palmenseite des Handgelenkes läuft, komprimiert ist. Schmerzen, die vom Handgelenk in die Hand und in die Finger ausstrahlen und up den Arm kann, ist eins der allgemeinsten Symptome des Karpelltunnelsyndroms, obgleich es das Prickeln und Betäubung in den gleichen Bereichen auch verursachen kann. Eine Klammer kann von den Einzelpersonen mit dieser Bedingung getragen werden, um Unterstützung der empfindlichen Seite des Handgelenkes zu gewähren, in dem der mittlere Nerv liegt.

Körperliche Therapie des Handgelenkes kann Einzelpersonen mit laufenden Handgelenkproblemen auch empfohlen werden. Körperliche Therapie arbeitet, um schädigende Handgelenkligamente und -muskeln durch eine Vielzahl der Verstärkung von Übungen zu rehabilitieren. Zusätzlich zum Tragen einer Handgelenkklammer und zum Durchmachen der körperlichen Therapie, können kleine Handgelenkprobleme mit im Freiverkehr gehandelten Schmerzmedikationen, wie entzündungshemmenden Drogen auch behandelt werden. Ein medizinischer Fachmann sollte über jedes laufende Problem mit dem Handgelenk für eine korrekte Diagnose und eine Anweisung im Erhalt der passenden Handgelenkunterstützung für die einzelne Verletzung oder den Zustand konsultiert werden.