Was ist eine Knochen-Transplantation?

Ein Knochentransplantationverfahren nutzt die Tatsache, dass Knochengewebe zum Erneuern fähig ist, anders als viele anderen Gewebe im menschlichen Körper. In den Fällen wo Knochen ernsthaft beschädigt worden oder chirurgisch, wie in Krebsbehandlung, der Knochen entfernt worden, der Hilfen der Körper verpflanzt, durch anregendes Wachstum des restlichen Knochens natürlich heilen. Knochen auch verpflanzt manchmal zum Kiefer, um eine Grundlage für Zahnimplantate zur Verfügung zu stellen, die direkt in den Kieferknochen normalerweise geschraubt werden müssen.

Knochentransplantationen können von den verschiedenen Quellen kommen. Autologous Gewebe geerntet vom Patienten, der die Transplantation empfangen soll. Allgemeine Positionen für das Ernten umfassen den hip Knochen, Schenkelbein, den Kinnbereich oder den Schädel. Die letzten Positionen verwendet häufig, um Gewebe für die zahnmedizinische Knochenverpflanzung zu ernten. Autografting ist im Allgemeinen die höchstwahrscheinliche Methode, zum erfolgreiches, da die Wahrscheinlichkeit der Ablehnung des Knochengewebes extrem - ist niedriges zu sein. Autografting erfordert jedoch ein zweites chirurgisches Verfahren, um den Knochen zu ernten und holt mit ihm die üblichen Risiken der Infektion oder andere Komplikationen, die für Hauptchirurgie allgemein sind.

Durch Kontrast geerntet Allograftknochen von anderen Quellen. Allograftknochen sehr häufig genommen von gespendetem Kadaverknochen, der häufig in den Knochenbänken gespeichert. Diese Art der Implantatsknochentransplantation ist wahrscheinlicher, Ablehnung in der Empfänger zu verursachen. Diese Knochenabgaben können frisch, Blitz-gefroren sein, oder gefriertrocknet durch einen Systemprozeß.

Eine andere mögliche Quelle für eine Implantatsknochentransplantation ist eine künstliche Quelle. Künstliche Knochen normalerweise gebildet von der Kalziumphosphatkeramik. Diese besonders gebildeten Materialien können auch helfen, Knochenwachstum am verpflanzenaufstellungsort anzuregen. Es gibt irgendeine Debatte, ob künstlicher Knochen so wirkungsvoll wie autografting ist.

Während Knochentransplantationchirurgie für viele verschiedenen Knochenverletzungsausgaben wirkungsvoll sein kann, ist das Verfahren in den zahnmedizinischen Anwendungen allgemein am verwendetsten. Viele Patienten wenden an Zahnimplantate, um entfernbare Gebisse zu ersetzen, die sie für Jahre benutzt. Langfristiger Gebissgebrauch kann den Knochen im Kieferknochen veranlassen aufzugliedern. Wenn Implantate angebracht, behandelt Patienten mit dem fehlenden Knochen häufig mit Knochentransplantationen, um Unterstützung für die Implantate zu gewähren.

Andere Situationen, wo eine Knochentransplantation benutzt werden kann sind Gliedwiedergewinnung, Ersetzen des Knochens nachdem Verletzung, oder, nachdem krebsartiger Knochen entfernt worden und gebrochene Knochen reparierend. Einige kongenitale Bedingungen können mit der Knochenverpflanzung auch behandelt werden. Wiederaufnahme von dieser Art des Verfahrens kann einige Wochen zu einigen Monaten nehmen.