Was ist eine Libido-Behandlung?

Libidobehandlung bezieht gewöhnlich sich eine Medikation oder eine auf natürliche Behandlung, die verwendet werden, um eine langsame oder nicht vorhandene Libido anzuregen. Es kann einige Fälle einer overactive Libido geben, aber dieses ist ein seltenes Vorkommen, das im Allgemeinen durch einen äußeren Faktor wie Medikation oder eine hormonale Ungleichheit verursacht wird. Es gibt viele möglichen Ursachen für eine Verzögerungs-Libido, also wird Behandlung zur Grund von einzelnem jedem hergestellt. Diagnose kann auf einer Probe- und Störungsbasis gebildet werden.

Der Alternprozeß ist eine mögliche Ursache für eine untere aktive Libido. Als das Körperalter verschieben sich Hormonniveaus natürlich und ergeben weniger Testosteron in den Männern und führen zu weniger sexuellen Wunsch. Obgleich Frauen eine Abnahme am Oestrogen und eine mögliche Zunahme des Testosterons, des sexuellen Hormons für beide Männer und der Frauen haben, können die Nebenwirkungen, die durch Wechseljahre verursacht werden, die Stimmung häufig töten. Für Männer kann eine Hormonergänzung in der Pilleform erforderlich sein zu helfen, sexuelle Antwort zu erhöhen. Für Frauen kann die Kontrolle der Symptome der Wechseljahre oder der Pfostenwechseljahre Hormonwiedereinbau oder natürliche Ergänzung erfordern.

Andere Arten Libidobehandlung können psychologisch sein, weil emotionale Bedrängnis vieler Mal einen Mangel an sexuellem Wunsch verursachen kann. In vielen Fällen führt Druck zu schwache Leistung während des Geschlechtes, das zu mehr Druck und anhaltende sexuelle Funktionsstörung führt. Um diesen Zyklus zu brechen, können Patienten die Beratung durchmachen zum des zugrunde liegenden Stressor freizulegen der die arme sexuelle Antwort ausgelöst haben kann. Wenn der Stressor entfernt werden kann, kann dieses empfohlen werden. Wenn es nicht, wie im Falle einer stressvollen Jobsituation, Patienten wird gegeben die Techniken kann, zum zu helfen, Druck zu vermindern.

In einigen ernsten Fällen kann Libidobehandlung die Diagnose und die Behandlung einer zugrunde liegenden Krankheit mit einbeziehen. Einige chronische oder ernste Bedingungen können einen Mangel an Geschlechts-Antrieb, einschließlich Prostataausgaben und bestimmte Krebse verursachen. Sobald die zugrunde liegende Bedingung behandelt oder kuriert wird, sollte sexuelle Funktion zurückgehen. Wenn sie nicht tut, können Doktoren in der Lage sein, hormonale Reizmittel mittlerweile vorzuschreiben.

Manchmal wird Libidobehandlung vom Patienten selbst angewendet. Frauen und Männer können leiden am armen Körperbild, das zum Sein überladen passend ist oder unter irgendeiner anderer Ausgabe. Dieses kann die Beratung erfordern, aber viele Male, die das Gewicht verlieren oder die erkannte Abweichung regeln, können alle sein, die erforderlich ist. Neben dem Helfen das Körperbild verbessern und einen gesunden Körper beibehalten und korrektes Gewicht ist für Gesamtgesundheit erforderlich.

Bestimmte Medikationen können einen Mangel an Libido in den Männern und in den Frauen verursachen. Antidepressiva sind ein Beispiel. Wenn dieses geschieht, können Doktoren eine wechselnde Medikation vorschreiben, ändern die Dosierung der gegenwärtigen Medikation oder die zusätzlichen Medikationen des Angebots, um zu helfen, Libido anzuregen. Patienten sollten aufmerksam sein, die bestimmte Ergänzungen auch verursachen können einem verringerten Geschlechts-Antrieb, besonders die, die Hormone enthalten. Zusätzlich in den seltenen Fällen, können eine Medikation oder eine Ergänzung einen erhöhten Geschlechts-Antrieb verursachen. Wenn diese Bedingung mit Alltagsleben unterbricht, kann eine wechselnde Medikation erforderlich sein.