Was ist eine Neuroma-Einspritzung?

Eine Neuromaeinspritzung benutzt, um die Schmerz im Fuß zu verringern. Diese Schmerz auftreten und um in den Verbindungen der Zehen. Neuroma bezieht eine Degeneration oder eine auf Fibrosis des digitalen Nervs. Gewöhnlich auftritt dieses zwischen dem Drittel und weiter den metatarsal Ligamenten er, aber es kann im ersten und zweiten metatarsal Bereich auch außerdem geschehen. Spiritus benutzt, wenn eine Neuromaeinspritzung gegeben, die die zeitweilige Unannehmlichkeit beseitigen kann, die mit dieser Bedingung verbunden ist.

Dieser schmerzliche Nervenschaden kann aus einigen Gründen auftreten. Dort können haben gewesen eine anormale Wachstumanordnung der Nerven, welche die Zehen wegen eines genetischen Defektes umgeben. Eine strenge Verletzung des Fusses kann einen Wirt der Probleme auch verursachen, die Schaden der metatarsal Ligamente umfassen. Jede mögliche Nervenentzündung kann für eine Verschlechterung des Fusses verantwortlich auch sein. Dieses verursacht im Allgemeinen, indem man Fußbekleidung trägt, die nicht richtig passt.

Die Symptome eines Neuroma können, abhängig von seiner Ursache schwanken. In den meisten Fällen können ein Prickeln oder eine Betäubung im Zehebereich ein klatschsüchtiges Zeichen dieser Bedingung sein. Wenn er einen Neuroma bestimmt, kann ein Patient ein Einzwängen der Zehen, sowie die extremen Schmerz auch erfahren, die stoßweise auftritt. Diagnosetechniken und Ultraschallbilder können andere Weisen sein, festzustellen, wenn eine Neuromaeinspritzung oder irgendein anderes Verfahren erforderlich ist, das Fußproblem zu beheben.

Eine Neuromaeinspritzung ist nicht die einzige Weise, metatarsal Ligamentproblem zu beheben. Andere Methoden umfassen Chirurgie, Massagetherapie und den Gebrauch der orthotic Fußbekleidung. Gelegentlich können diese Methoden die Symptome erleichtern, aber sie können bestimmte Nebenwirkungen auch produzieren, die die Rückkehr der Anfangssymptome umfassen oder Gewebe von einem chirurgischen Verfahren schrammen. Dem Patienten während eines zeitlich geplanten Zeitabschnitts die Neuromaeinspritzung gegeben, und, wenn er zusammen mit einer orthotic Vorrichtung verwendet, beseitigt die Schmerz gewöhnlich vollständig innerhalb eines Jahres.

Es gibt Nebenwirkungen, die mit dem Gebrauch von Neuromaeinspritzungbehandlungen auftreten können. Wenn diese Behandlung während einer langen Zeitspanne der Zeit verwendet, ist es möglich für die Nerven, beschädigt zu werden. In diesem Fall kann ein Patient Gefühl im Bereich verlieren. Bei seltenen Gelegenheiten kann eine Neuromaeinspritzung möglicherweise nicht arbeiten. Diese Therapie kann während eines Zeitabschnitts ohne Resultate gegeben werden und der Patient muss eine alternative Methode anwenden, um den metatarsal Ligamentschaden zu handhaben.