Was ist eine Nylonnaht?

Eine Nylonnaht ist eine Nadel, die mit dem Nylongewinde verlegt, das benutzt, um zwei Rändern einer Wunde zusammen anzuschließen. Nylon ist eine nicht-absorbierbare Naht und bedeutet, dass es nicht im Körper wie anderen Arten Nahtgewinde auflöst. Seine Haltbarkeit bildet eine Nylonnaht besonders nützlich, wenn sie Wunden in der Haut oder in den internen Organen schließt.

Der Gebrauch der chirurgischen Nähte hat eine lange Geschichte in der Medizin. Catgut und Seide benutzt in den Mittelalter, während alcohol-based und synthetische Fasern in der modernen Ära allgemein verwendet sind. Nylon benutzt worden für Nähte seit seiner Erfindung 1930, als es zuerst als Ersatz für Seide entwickelt.

Obwohl Nylon eine Stärke und eine Haltbarkeit hat, die es unterschiedlich zu anderen Materialien bildet, aller Nahtanteil einige allgemeine Eigenschaften. Z.B. müssen alle Nähte gegen Infektion sterilisierbar, beständig sein, wenn sie im Körper für die langen Zeitspannen verlassen, einfach zu behandeln, stark, und in der Lage zu sein, einen Knoten sicher zu halten.

Die Technik für die Platzierung einer Nylonnaht ist die selbe wie die, die für alle Nähte verwendet. Das Nylon verlegt zuerst auf einer besonders gebogenen und geschärften Nadel, die für das Durchbohren der Haut benutzt. Der Wundaufstellungsort dann gesäubert und behandelt mit einem numbing Antiseptikum für den Komfort des Patienten. Die Zahl und die Platzierung Heftungen abhängt von der Art der Wunde und von der Diskretion des Chirurgen.

Eins von bestimmten Attributen des Nylons ist, dass es seine Stärke für Jahre behalten kann. Einige Wunden sind in den Körperteilen, die viel Bewegung und Druck durchmachen, wie lebenswichtige Organe. Das Herz, das Gehirn, die Arterien und die Blase sind gute Beispiele der Plätze, in denen Nylonnähte benutzt. In einigen Fällen gelassen Nähte in der Wunde dauerhaft, um Stärke und Unterstützung zu gewähren.

Nylonnähte sind auch häufig benutzt, Wunden in der Haut zu schließen. Solche Wunden erfordern Flexibilität sowie Stärke. Eine Nylonnaht ist häufig die beste Wahl für solch eine Wunde, da Nylon besonders biegsam ist, wenn feucht.

Da sie nicht in den Körper aufsaugt, muss eine Nylonnaht von einem Doktor entfernt werden, sobald die Wunde angefangen zu heilen. Nähte entfernt gewöhnlich durch das Abschneiden des Endes des Knotens, dann das Ausziehen der Gewinde using Zangen. Da eine Wunde normalerweise nur 5% bis 10% geheilt ist, wenn Nähte entfernt, ersetzt eine Nylonnaht häufig durch anhaftende Streifen, um die Wunde sauber zu halten und zu helfen zu schrammen zu vermeiden.