Was ist eine Schmerz-Pumpe?

Eine Schmerzpumpe ist ein medizinisches Gerät, das gerichtete Dosen der Schmerzmanagementmedikation an einen speziellen Bereich des Körpers liefert. Es gibt einige verschiedene Arten Schmerzpumpen und eine Vielzahl des Gebrauches für diese Vorrichtungen und reicht von der Leitung der strengen postoperativen Schmerz bis zu der Kontrolle der chronischen Schmerz. Gewöhnlich muss die Vorrichtung von einem Chirurgen programmiert werden und eingepflanzt werden, und der Patient kann mit einer Schmerzklinik beraten müssen, um Verordnungen und Unterstützung mit der Schmerzpumpe zu empfangen.

Mit einer Schmerzpumpe benutzt ein Katheter, um die Medikation auf den passenden Bereich, wie das Rückenmark für intrathecal Droge-Liefersysteme oder den chirurgischen Aufstellungsort für postoperativen Analgesia zu verweisen. Eine kleine Pumpe eingepflanzt unter der Haut oder getragen auf dem Körper. Die Pumpe liefert sorgfältig kalibrierte Dosen auf einem Satzzeitplan, wenn einige Schmerzpumpen auch Patienten erlauben, die Pumpe zu aktivieren, wenn sie in den extremen Schmerz sind.

Schmerzpumpen sind nicht die selben wie geduldiger kontrollierter Analgesia (PCA). Eine PCA-Vorrichtung angebracht zu einer intravenösen Linie h und erlaubt einem Patienten, einen Knopf anzuklicken, um Schmerzmanagementmedikationen in das IV freizugeben, damit sie den Blutstrom erreichen. Mit einer Schmerzpumpe können die Dosen weit niedriger sein, weil sie direkt geliefert an, wo sie erforderlich sind, und sie können die Gestalt der numbing Vertreter, die die Schmerz dämpfen, eher als Betäubungsmittel annehmen, die süchtig machend werden können.

Leute, die sind, eine schmerzliche Chirurgie durchzumachen, können eine Schmerzpumpe vom Chirurgen für Schmerzmanagement empfehlen lassen. Using eine Pumpe kann die Risiken der narkotischen Neigung verringern, den Patienten bequemer halten, und dem Patienten erlauben, zur Arbeit und zu den normalen Tätigkeiten eher zurückzugehen, weil er oder sie nicht vorübergehend neurologisch unter Anwendung von Betäubungsmitteln gehindert, um die Schmerz zu handhaben. Der Chirurg kann die Pumpe zu der Zeit der Chirurgie setzen und sie beginnen, bevor der Patient von der Anästhesie herausgebracht, damit er oder sie nicht in den Schmerz aufwachen und die Vorrichtung entfernt werden kann, nachdem das schlechteste der Schmerz vorbei ist.

Die Einzelpersonen, die mit den chronischen Schmerz kämpfen, für die andere Behandlungen nicht arbeiten, können gebeten werden, ein intrathecal Droge-Liefersystem zu betrachten. In diesem Fall gemacht ein kurzer Test, in dem die Drogen in den Bereich eingespritzt, um festzustellen, ob sie wirkungsvoll sind. Wenn sie sind, kann der Patient Chirurgie empfangen, um eine Schmerzpumpe einpflanzen zu lassen. Diese Chirurgie kann Lebensqualität für die Patienten erheblich verbessern, die mit den chronischen Schmerz und Spasticity kämpfen.