Was ist eine Teilsumme-Hysterektomie?

Eine Teilsummehysterektomie ist alias eine teilweise oder supracervical Hysterektomie. Während einer Teilsummehysterektomie entfernt der Chirurg die Gebärmutter aber die Blätter einer Frau der Hals an der richtigen Stelle. Mit einer Gesamthysterektomie werden die Gebärmutter und der Hals entfernt. In einigen Fällen konnte der Chirurg andere Gewebe oder Organe, einschließlich die Eileiter oder die Eierstöcke auch entfernen.

Es gibt Mehrfachverbindungsstellengründe, die eine Frau eine Hysterektomie durchmachen konnte. Ein Doktor könnte eine Hysterektomie empfehlen, wenn eine Frau uterinen, Eierstock oder Gebärmutterkrebs hat. Andere Gründe für eine Hysterektomie umfassen die hartnäckigen Becken- Schmerz, vaginales Bluten, das nicht durch andere Methoden und uterinen Vorfall gesteuert werden kann, der ist, wenn die Gebärmutter in die Vagina absteigt. Einige Doktoren konnten eine Hysterektomie für strengen Endometriosis empfehlen, wenn das uterine Futter außerhalb der Gebärmutter wächst. Für Frauen mit Fibroids oder gutartige uterine Tumoren Hysterektomie ist eine Behandlungwahl.

In einigen Fällen wenn die medizinische Ausgabe der Frau nicht Abbau des Halses erfordert, kann ein Doktor eine Teilsummehysterektomie durchführen. Wenn eine Frau unter anormalem Bluten, den Becken- Schmerz oder den uterinen Fibroids leidet, konnte sie eine Wahl über haben, ob ihr Hals entfernt werden sollte. Nach einer Teilsummehysterektomie hat die Frau gewöhnlich eine kürzere Wiederaufnahmenzeit als mit einer Gesamthysterektomie. Zusätzlich, gibt es normalerweise weniger Schaden der urinausscheidenden Fläche, weniger Blutverlust und ein niedrigeres Risiko der Infektion. Einige Beeinträchtigungen umfassen die Möglichkeit des vaginaleren Blutens und der Probleme des urinausscheidenderen Incontinence als mit einer Gesamthysterektomie.

Es gibt einige Weisen der Ausführung einer Hysterektomie. Während einer Abdominal- Hysterektomie lässt der Chirurg einen Schnitt über dem untereren Teil des Abdomen die Gebärmutter entfernen. Für eine vaginale Hysterektomie bildet der Chirurg den Schnitt in der Vagina. Einige Chirurgen bilden mehrfache kleinere Schnitte und verwenden einen Laparoscope, der ein kleines Instrument ist, das ihnen ermöglicht, die Chirurgie innerhalb des Körperraums durchzuführen. Während einer laparoscopic Hysterektomie schneidet der Chirurg die Gebärmutter in kleinere Stücke und entfernt sie durch die kleinen Schnitte.

Während eine Teilsummehysterektomie betrachtet wird, verhältnismäßig sicher zu sein, gibt es noch einige Risiken. Eine Frau kann Blutgerinsel oder Infektion nach der Chirurgie entwickeln. Es gibt auch das Risiko des übermäßigen Blutens oder der Verletzung zu den umgebenden Organen und zu den Geweben.

Wenn eine Frau ihre Eierstöcke entfernen lässt, nimmt sie an den Wechseljahren teil. Selbst wenn eine Frau ihre Eierstöcke während der Chirurgie hält, konnte sie an den Wechseljahren teilnehmen, die früher als andere Frauen sind. Jeder, das eine Hysterektomie gehabt hat, sollte regelmäßige Becken- Prüfungen und Mammogramme haben. Frauen, die Teilsummehysterektomien gehabt haben, sollten regelmäßige Breitests auch haben.