Was ist eine Vasectomy-Erfolgsrate?

In dem Verhindern von Schwangerschaft ausgedrückt, ist eine Vasectomy-Erfolgsrate mehr als 99 Prozent. Jedoch ist es wichtig, daran zu erinnern, dass ein Mann nicht sofort steril ist, nachdem er einen Vasectomy durchgemacht. Die Mehrheit einen Fällen, wenn Schwangerschaft auftritt, einem Vasectomy folgend, ist während der ersten Wochen das Verfahren einhalten, wenn ein Mann noch Samenzellen in seinem Samen hat. Ein Mann kann so vieles produzieren müssen, wie 20 Ejakulation vor dem Samen nicht mehr Samenzellen enthält. Die Vasectomy-Erfolgsrate ist am wirkungsvollsten, nachdem ein Mann einen Samenzellenzählimpuls von null hat.

Bevor ein Vasectomy wirkungsvoll wird, kann ein Mann eine Form der Geburtenkontrolle mit seinem Partner benutzen wünschen. Nach einigen Wochen kann ein Mann seinen Samen prüfen lassen. Wenn die Testergebnisse zeigen, dass es keine Samenzellen im Samen gibt, ist es sicher für einen Mann, Verkehr mit seinem Partner zu haben, ohne irgendeine Form der Empfängnisverhütung zu verwenden.

In einigen seltenen Fällen kann ein Phänomen, das recanalization genannt, auftreten. Während eines Vasectomy trennt ein Urologe und versiegelt dann deferentia der Vas eines Mannes, um zu verhindern, dass Samenzellen seinen Ejaculate oder fruchtbaren Strom eintragen. Das Vas deferentia sind die Schläuche, die die Samenzellen von den Testikeln zum fruchtbaren Strom tragen. Recanalization ist ein seltenes Vorkommen, in dem die Schläuche reibungslos auf ihren Selbst wieder zusammenbringen oder werden. Nach einem Vasectomy bilden die Testikel noch Samenzellen, also, wenn recanalization auftritt, wiederbetreten Samenzellen den fruchtbaren Strom ellen und Schwangerschaft kann auftreten.

Ein Mann muss seine Wahlen wiegen einen Vasectomy sorgfältig vorher habend. Da die Vasectomy-Erfolgsrate mehr als 99 Prozent für das Verhindern von Schwangerschaft wirkungsvoll ist, muss ein Mann sicher sein, dass er nicht irgendwelche oder mehr, Kinder wünscht. In den meisten Fällen beeinflußt das Verfahren nicht einen man’s sexuellen Wunsch oder verhindert eine Aufrichtung.

Für die Mehrheit einen Paaren, ist ein Vasectomy kosteneffektiver und weniger schwierig als eine Frau, die ein tubal Sterilisationverfahren durchmacht. Zusätzlich ist die Vasectomy-Erfolgsrate höher als die der tubal Verbindung. Ein Vasectomy ausfällt ungefähr einmal aus jeden 2.000 Fällen heraus 00; tubal Verbindungen ausfallen einmal aus jeden 200 bis 300 Fällen heraus 00.

Wenn ein Mann seinen Verstand ändert, nachdem der Vasectomy durchgeführt, kann er entscheiden, einen Rückvasectomy zu haben. Ein Mann kann in der Lage sein, ein Kind nach einem Rückvasectomy hervorbringen, aber das Verfahren ist nicht 100 Prozent wirkungsvoll. Eine Umlenkung kann Tausenden Dollar kosten und Erfolg abhängt davon, wie lang vor dem Vasectomy ursprünglich durchgeführt und ob Antikörper zu den Samenzellen gebildet worden.