Was ist eine freie Klappe?

Eine freie Klappe ist ein chirurgisches Verfahren, in dem Spendergewebe von einer Position auf dem Körper, wie dem Bein genommen wird und auf andere gebracht. Freie Klappen sind während der Wiederherstellungschirurgie allgemein verwendet, und sie erfordern vorgerückte chirurgische Fähigkeiten, einschließlich die Ausbildung im Microsurgery. Wenn ein Patient ein guter Anwärter für dieses Verfahren ist, bespricht ein Chirurg die Wahlen während einer chirurgischen Beratung und versieht den Patienten mit Informationen über die Besondererisiken und den Nutzen eines gegebenen Verfahrens.

In irgendeiner Art Klappengewebeübertragung, schließt das Spendergewebe zugrunde liegende Blutgefäße, sowie Haut und Fett mit ein. Dieses erhöht die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Transplantation, da die Klappe mit Blut sofort geliefert werden kann. Dieses fördert das schnelle Heilen, wird dem Gewebe helfen, natürlich zu heilen und das Risiko der Transplantationablehnung verringert. Using eine Klappe von eigenem Körper des Patienten auch setzt Ablehnungrisiko herab und hindert einen Patienten an möglichen Risiken, wie ansteckenden Materialien im Spendergewebe herausgestellt werden. Obgleich Gewebe rigoros aussortiert wird, bevor man für Gebrauch in der Chirurgie freigegeben wird, selten können Mikroorganismen durch gleiten.

In einem freien Klappenverfahren markiert der Chirurg heraus den Bereich, der als Spenderaufstellungsort verwendet wird und bereitet den aufnahmefähigen Aufstellungsort vor. Das Spendergewebe wird sorgfältig geschnitten, um ein Stück der erforderlichen Größe und der Form zu erzeugen. Bis den letzten möglichen Moment lieferten die Gewebeüberreste, die zum Körper durch das Gefäßpedicle, eine fantastische Weise des Sprechens angebracht wurden, die einige Blutgefäße in place gelassen werden, um zu halten, die Transplantation mit Blut. Sobald der aufnahmefähige Aufstellungsort bereit ist, wird das Gefäßpedicle getrennt, wird die freie Klappe auf den neuen Aufstellungsort verschoben, und Blutgefäße auf der Transplantation werden zu den Behältern am Aufstellungsort, using Microsurgery genäht.

Die Länge dieses Verfahrens kann schwanken, abhängig von der Menge von Rekonstruktion benötigt, der Größe der Klappe und der Platzierung. Der Chirurg übt Sorgfalt aus, um das Risiko des Schrammens zu begrenzen und wird auch über Infektion und mögliche Komplikationen betroffen. Der Patient bleibt unter allgemeiner Anästhesie während des Verfahrens, die Schmerz und Unannehmlichkeit herabzusetzen. Sobald die freie Klappe in place ist und der Chirurg erfüllt ist, kann der Patient in Wiederaufnahme geholt werden.

Nach einer freien Klappenchirurgie muss der Aufstellungsort regelmäßig kontrolliert werden. Krankenschwestern und Doktoren ändern Verbände, säubern den Aufstellungsort und überprüfen auf Zeichen der Infektion, der Ablehnung und anderer Komplikationen. Der Patient muss den Bereich in den Anfangsstadien des Heilens sauber und trocken halten. Wenn die Transplantation erfolgreich nimmt, kann sie einige Jahre für die Narben am chirurgischen Aufstellungsort nehmen, um zu verblassen, und einige, die schrammen, sind immer sichtbar.