Was ist eine geriatrische Apotheke?

Eine geriatrische Apotheke spezialisiert sich auf die Sorgfalt und die medizinischen Notwendigkeiten der älteren Bürger. Ältere Patienten haben spezifische Notwendigkeiten, weil sie für viele altersgebundenen Krankheiten und Bedingungen gefährdet sind. Viele älteren Bürger nehmen verschreibungspflichtige Medikamente oder andere Medikationen für chronische Bedingungen. Ein geriatrischer Apotheker spezialisiert sich, auf, diese Medikationen zuzuführen, sowie sicherstellend sie, verursacht nicht schädliche Drogeinteraktionen.

Der geriatrische Apotheker führt die gleichen Aufgaben wie der durchschnittliche Apotheker durch, aber er spezialisiert normalerweise, sich auf, mit älteren Patienten zu arbeiten. Er beschriftet Medikationen und Anmerkungen, wie sie genommen werden sollten. Diese Art des Apothekers kann auch arbeiten, um die Sicherheit der älteren Patienten sicherzustellen. Z.B. kann er erklären, wie die vorgeschriebenen Medikationen gefährlich sein können, wenn sie zusammen mit im Freiverkehr gehandelten Drogen genommen werden. Er kann Nebenwirkungen der Droge auch erklären und was, über sie zu tun.

Zwecks zu helfen zu gelten als eine geriatrische Apotheke, muss die Anlage übersetzt werden um älteren Einzelpersonen. Bestimmte Krankheiten wie Alzheimer’s Krankheit, Diabetes, und Bluthochdruck kann unter älteren Patienten allgemein sein, also muss eine geriatrische Apotheke die Medikationen völlig berücksichtigen, diese Bedingungen zu behandeln und wie sie den Körper beeinflussen. Da ältere Patienten manchmal nicht imstande sind, für zu Hause interessiert zu werden, kann eine geriatrische Apotheke in den Krankenhäusern, in unterstützten lebenden Anlagen und in den Pflegeheimen gefunden werden.

Einige geriatrische Apotheken in unterstützten lebenden Anlagen können Beratungen auch zur Verfügung stellen. Tatsächlich gekennzeichnet viele Apotheker, die älteren Menschen helfen, als Apothekeberater. Anstatt, Medikationen nur heraus als Almosen zu verteilen, können sie auf, wie man sich konzentrieren die Gesamtlebensqualität für den älteren Patienten verbessert. Den Wert des Nehmens bestimmter Arten der Medikationen zu betonen ist durchweg auch wichtig. Wenn eine vorgeschriebene Medikation nicht tägliches genommen wird, kann die Droge schädliche Effekte produzieren und kann mehr Schaden als gut tun.

Um die beste Sorgfalt für Alterneinzelpersonen zur Verfügung zu stellen, müssen eine geriatrische Apotheke und seine Angestellten mit den Familienmitgliedern und den Pflegekräften ihrer Patienten normalerweise arbeiten. Sie müssen Patienten und ihre Pflegekräfte über Änderungen in den Medikationen oder in den Therapien erziehen. Während ein Patient fortfährt zu altern und Erfahrungskrankheitweiterentwicklung, können neue Techniken enthalten werden auch müssen. Die Planung während der Zukunft des Patienten und das Vorbereiten für potenzielle Probleme ist ein wichtiger Aspekt des Jobs.

iele Fachleute, die in den Einstellungen der Pflegeheim- und Ausgangsgesundheitspflege arbeiten, sind die abschließende Berechtigung in der Sorgfalt und Management der Klienten. Sie arbeiten direkt mit Patienten und überwachen andere Krankenpflegefachleute, um Qualitätssorgfalt sicherzustellen.

Ein Grad des Meisters in der Krankenpflege wird angefordert, einem geriatrischen Krankenschwesterpraktiker in den meisten Regionen und in den Ländern zu stehen. Zusätzlich zu einem Einkommengrad muss eine neue Krankenschwester normalerweise ein praktisches Praktikumsprogramm beenden und eine Reihe Genehmigenprüfungen bestehen, bevor sie unabhängig arbeitet. Viele erfahrenen Krankenschwesterpraktiker beschließen, Verwaltungspositionen aufzunehmen oder Teilzeithochschulprofessoren zu werden.