Was ist eine intravenöse peripherlinie?

Eine intravenöse (PIV) peripherlinie ist ein kleiner hohler Schlauch, der in eine Ader eingesetzt. Diese intravenöse Linie kann an speziellen Schläuche dann angeschlossen werden. Medikationen, Flüssigkeiten und Blut können direkt in die Ader durch die intravenöse peripherlinie ausgeübt werden.

Es gibt einige Arten intravenöse peripherlinien. Die allgemeinsten Linien eingesetzt im Krankenhaus von einer Krankenschwester oder von einem ausgebildeten medizinischen Personal en. Diese Art der intravenösen peripherlinie ist ein kurzer Katheter, der normalerweise einige Zentimeter lang misst. Diese Katheter kommen in die unterschiedlichen Durchmesser, die Lehren genannt. Ein Katheter mit 18 Lehren ist im Durchmesser als ein Katheter mit 22 Lehren grösser.

Die Adern in den Händen oder in den Armen sind die allgemeinsten Aufstellungsorte für Einfügung mit diesen intravenösen peripherlinien. Das medizinische Personal muss die Behandlungsart feststellen, das erforderlich ist und die passende Größennadel einsetzen. Z.B. benötigt ein Patient, der eine Bluttransfusion empfangen, ein größeres PIV als ein Patient, der gerade intravenöse Flüssigkeiten empfängt. Manchmal, wenn kann es keine verwendbaren Adern im oberen Körper gibt, die Adern in den Beinen und Füße für intravenöse Linie Einfügung verwendet werden.

Peripher eingesetzte zentrale Katheter (PICC)linien betrachtet auch, intravenöse peripherlinien zu sein. Diese Arten der intravenösen Linien eingesetzt normalerweise durch eine große Ader im oberen Arm unter der Anleitung des Ultraschalls n. Sobald die Linie die große Ader kommt, verlegt sie dann herauf den Arm und unten in die überlegene Vena Cava. Korrekte Platzierung der PICC Linie muss von X-ray bestätigt werden, bevor sie verwendet.

Nur besonders ausgebildete Krankenschwestern und medizinisches Personal können PICC Linien einsetzen. Der größte Vorteil zu diesen intravenösen Linien ist sie kann an der richtigen Stelle für Monate mit Sorgfalt bleiben. Eine Einzelperson, die langfristige Chemotherapie oder künstliche Nahrung fordert, kann von einer PICC Linie profitieren.

Einen zentralen venösen Katheter, allgemein genannt eine zentrale Linie, gilt als eine intravenöse peripherlinie. Dieses eingesetzt normalerweise im Operationßaal von einem Chirurgen oder am Kopfende von einem qualifizierten Arzt en. Dieser hohle Schläuche eingesetzt im Allgemeinen in der großen internen Jugularader des Ansatzes oder in der subclavian Ader unter dem Kragenknochen. Er verlegt, bis die Spitze die überlegene Vena Cava erreicht.

Zentrale Linien eingesetzt normalerweise se, wenn es einen Mangel an verwendbaren Adern in den Armen und in den Beinen gibt. Sie können in den Traumasituationen auch eingesetzt werden, weil sie schnelle Infusionen der großen Volumen Flüssigkeiten behandeln können. Wie mit der PICC Linie, sollte zentrale Linie Platzierung von X-ray bestätigt werden.

Abbau aller Arten venöse peripherlinien ist einfach. Das Klebeband, das die Linie sichert, entfernt zuerst. Alle mögliche Nähte, die die Linie in place halten können, geschnitten. Dann ausgezogen die Linie leicht in einer unveränderlichen Bewegung en. Druck angewendet mit einem Gazewenn überhaupt Bluten ist anwesend d.