Was ist eine kleine Darm-Resektion?

Eine kleine Darmresektion ist ein chirurgisches Verfahren, in dem mindestens ein Teil des kleinen Darms oder im kleinen Darm, entfernt wird. Der kleine Darm besteht drei Segmente: das Ileum, der Zwölffingerdarm und der Leerdarm. In einer kleinen Darmresektion konnten eins oder alle diese Segmente entfernt werden. Dieses chirurgische Verfahren wird als Behandlung für chronische Darmkrankheiten und bestimmte Arten des Krebses durchgeführt.

Krankheiten wie Crohn’s Krankheit und Geschwürbildung des kleinen Darms können solchen schweren Schaden zu den Segmenten des kleinen Darmes verursachen, den sie nicht mehr richtig arbeiten. Wenn dieses auftritt, müssen die geschädigten Segmente entfernt werden, um das Verdauungssystem zu einem normaleren Zustand der Funktion zurückgehen zu lassen. Kleine Darmkrebse, einschließlich Sarkom, Lymphom und Adenocarcinoma, werden häufig über chirurgischen Abbau des Tumors behandelt. In einigen Fällen mindestens konnte ein Segment des kleinen Darmes auch entfernt werden.

Kleine Darmresektion kann die geöffnete Chirurgiemethode laparoscopically oder über durchgeführt werden. In der geöffneten Chirurgie wird ein Schnitt von ungefähr 6 Zoll (15 cm) im Abdomen gebildet. Die Schichten der Haut, des Fettes und des Muskels werden zurückgezogen, um dem Chirurgen zu erlauben, die kranken Bereiche des Darms zu lokalisieren. Diese kranken Segmente werden festgeklemmt und geschnitten dann und entfernt.

In der laparoscopic kleinen Darmresektion zwischen drei und fünf viel-kleineren Schnitten werden im untereren Abdomen gebildet. Diese Schnitte bieten Zugang für chirurgische Werkzeuge, eine Lichtquelle und eine kleine Kamera, die Bilder des Innenraums des Abdomen auf einen Monitor überträgt. Der Chirurg benutzt dann den Monitor, um ihm zu helfen, die chirurgischen Werkzeuge zu manipulieren, um das Verfahren durchzuführen.

Nachdem die kranken Segmente des Darms entfernt sind, schließt sich der Chirurg den gesunden Enden des Darms zusammen an, indem er sie näht oder heftet. Manchmal gibt es nicht genügend gesundes Gewebe des kleinen Darmes, das bleibt, dieses Teil des Verfahrens durchzuführen. In diesen Fällen bildet der Chirurg einen Stoma oder Loch, im Abdomen und in den Attachés das Ende des kleinen Darmes zum Stoma. Nachdem der Patient wieder aufnimmt zu essen, überschreitet Schemel durch den kleinen Darm zum Stoma und zu einem externen Entwässerungbeutel. Dieses Verfahren, genannt einen Ileostomy, stellt Mittel zur Verfügung, damit Schemel den Körper herausnimmt, wenn der kleine Darm nicht wieder angeschlossen werden kann.

Das gesamte Verfahren dauert eine bis vier Stunden, abhängig von, wie viel des kleinen Darmes entfernt werden müssen und ob ein Ileostomy erforderlich ist. Nachdem sie eine kleine Darmresektion durchgemacht haben, bleiben die meisten Patienten im Krankenhaus für drei bis sieben Tage, abhängig von, ob der Betrieb geöffnet oder laparoscopic war. Im Allgemeinen können Leute, die laparoscopic Chirurgie durchmachen, nach Hause eher zurückkommen und werden eine volle Wiederaufnahme schneller als die bilden, die geöffnete Chirurgie durchmachen.