Was ist eine radikale Ansatz-Zerlegung?

Radikale Ansatzzerlegung (RND) ist ein chirurgisches Verfahren, das verwendet, um die Verbreitung des Krebsgeschwürs der squamous Zelle, (SCC) eine Art Krebs, von den Geweben des Kopfes und des Ansatzes zu den Lymphknoten im Ansatz zu steuern. Die Chirurgie, verursacht 1906, entfernt Lymphknoten, in die Krebszellen abgewandert sein können. Da die Lymphknoten Lymphe während des Körpers verteilen, verdoppelt die Sterbeziffer, wenn die Lymphknoten krebsartig werden. RND ist folglich extrem wichtig, wenn man die Verbreitung des Krebses verhindert.

Radikale Ansatzzerlegung ist der möglichen Ansatzzerlegungverfahren das vollständigste, zum der Verbreitung des Krebses zu steuern. Sie durchgeführt nur an der betroffenen Seite des Ansatzes nen. Alle Lymphknoten auf dieser Seite des Ansatzes entfernt, vom Unterkiefer oder vom Kiefer, zum Clavicle. Zusätzlich mit.einbezieht RND den Abbau des spinalen zusätzlichen Nervs, der Ansatzmuskeln, die interne Jugularader und den sternocleidomastoid Muskel, der für Hauptumdrehung verantwortlich ist steuert.

Während radikale Ansatzzerlegung eine lange Geschichte des Erfolgs hat und eine gut entworfene Chirurgie ist, weiter entwickelt worden sie in den letzten Jahrzehnten. Neuere Verfahren konservieren einige Strukturen, die in der radikalen Ansatzzerlegung entfernt. In geänderter radikaler Ansatzzerlegung (MRND) konserviert eine oder mehrere nicht-Lymphstrukturen, wie der Jugular- oder zusätzliche Nerv. In der vorgewählten Ansatzzerlegung (SND) konserviert eine oder mehrere Lymphknotengruppen. Ausgedehnte Ansatzzerlegung mit.einbezieht einerseits den Abbau der zusätzlichen Strukturen, die in einer radikalen Ansatzzerlegung behalten.

Um festzustellen ob ein Patient von einer radikalen Ansatzzerlegung profitieren kann, kann ein Arzt einige Tests durchführen. In den meisten Fällen berücksichtigt der Patient bereits eine Masse oder eine Verletzung im Ansatz. Die erste Linie der Abfragung ist Abtasten, das einfach ist durchzuführen, aber nicht immer genaues.

Darstellungtechniken einschließlich Scannen der Berechnungs- (CT) Tomographie, magnetische Resonanz- Darstellung (MRI) und Ultraschall können zuverlässigeren Beweis des Krebses in den Lymphknoten zur Verfügung stellen. Schließlich ist das genaueste, aber auch das eingreifendste, Mittel der Entdeckung des Krebses in den Lymphknoten Biopsie und histologische Prüfung. Histologische Prüfung auch durchgeführt routinemäßig nach einer Ansatzzerlegung hrt.

Während radikale Ansatzzerlegung wesentlich sein kann, wenn man das Leben eines Krebspatienten konserviert oder ausdehnt, sind nicht alle Patienten mit Krebs in den Lymphknoten des Ansatzes gute Anwärter für die Chirurgie. Für Patienten mit kardiopulmonaler Krankheit, können besonders die, die Karotisarterienmanagement, die Chirurgie durchmachen, ein zu großes Risiko darstellen. Zusätzlich wenn Darstellungtechniken aufdecken, dass Krebs über den Bereichen hinaus verbreitet, die durch RND gezielt, ist die Chirurgie unwahrscheinlich, den Patienten zu fördern, und die Risiken überwiegen irgendwelche Vorteile.