Was ist eine zentrale venöse Linie?

Eine zentrale venöse Linie, auch genannt eine peripher eingesetzte zentrale Katheter (PICC)linie oder einen zentralen venösen Katheter, ist ein kleiner flexibler Schlauch, der von einer großen Ader nahe dem Herzen, durch den Arm oder den Kasten läuft, außerhalb zum Körper. Das Ziel einer zentralen venösen Linie ist, sofortig intravenösen Zugang zum Herzen für medizinisches Personal zu bieten. Diese kleinen Schläuche benutzt hauptsächlich, um den Körper mit Flüssigkeiten und Nährstoffen zur Verfügung zu stellen, aber können auch verwendet werden, um Antibiotika in einer Krankenhauseinstellung zu liefern. Sie gefunden allgemein bei vorzeitigen Neugeborenen, Krebspatienten und Patienten, die die konstante Überwachung wegen der unvorhersehbaren Krankheiten fordern.

Die allgemeinste Einstellung für eine zentrale venöse Linie ist in einem Krankenhaus, aber sie kann in anderen Umständen auch benutzt werden. Eine zentrale Linie in einem Krankenhaus kann von der großen Ader nahe dem Herzen, durch den Ansatz, außerhalb zum Körper auch gehen. Linien des Ansatzes PICC sind nicht allgemein verwendet, langfristige Antibiotika, wie die zu liefern, die in einer Pflegeheimeinstellung, wegen der möglichen Unannehmlichkeit verwendet, die sie den Patienten verursachen können. Langfristige Sorgfaltpatienten benutzen häufig eine zentrale Linie, die durch den Arm reist. Diese Art der zentralen Linie erlaubt einem Patienten, eine ausgedehntere Strecke der Bewegung beizubehalten.

Indem sie einen Katheter verwenden, der so nah wie möglich an das Herz anschließt, können Doktoren viele der Komplikationen vermeiden, die für das Zwingen der Antibiotika durch das gesamte Blutsystem kommen. Zentrale venöse Linien können in place auch gehalten werden für viel längere Zeitabschnitte als traditionelle zentrale Katheter; infolgedessen benutzt die Linien häufig für Patienten, die konstante Sorgfalt fordern. Die Linien sind auch für Patienten, die sofortig Medikation im Notfall benötigen können, wie bestimmte Arten der Herzpatienten verwendbar.

Die drei Hauptarten der zentralen venösen Linien sind PICC Linien, einen Tunnel angelegte Katheter und eingepflanzte Häfen. Während die Linie des Ausdruckes PICC als allgemeiner Ausdruck für alle zentralen Linien häufig benutzt ist, bezeichnet sie wirklich eine spezifische Art Linie, die durch den Arm eingesetzt. Ein einen Tunnel angelegter Katheter zeigt einen kleinen Abschnitt des Endes der Linie, während ein eingepflanzter Hafen völlig unter der Haut liegt.

Gelegentlich kann der Gebrauch von einer zentralen venösen Linie Komplikationen verursachen. Mögliche Komplikationen reichen von einer milden Entzündung am Einfügungaufstellungsort bis zu einem möglicherweise lebensbedrohenden eingestürzten Lungenflügel. Die meisten Komplikationen sind im Allgemeinen und nicht streng genug mild, den Gebrauch des Katheters einzustellen. Wartung der zentralen venösen Linie, zusammen mit korrekter Einfügungtechnik, normalerweise herabsetzt etzt oder verhindert die meisten Komplikationen.