Was ist eine zervikale bruchleidende Diskette?

Eine zervikale Diskette ist ein hartes Kreiskissen, das zwischen den Knochen des Ansatzes und Dorn gelegen ist. Jede Diskette umgeben durch eine Flüssigkeit, die als Kern pulposus bekannt und mit Ring fibrosus, ein Schutzstreifen bedeckt worden sein ist, der von einem Unternehmen, gummiartiges Material gebildet. Der Zweck zervikalen Disketten ist, den Ansatz und den Dorn vor Schaden zu schützen, resultierend aus Auswirkung. Eine zervikale bruchleidende Diskette ist eine Bedingung, in der das Kern pulposus heraus leckt, mit dem Ergebnis des Knackens oder der Versetzung der zervikalen Diskette.

Wenn die Bedingung zuerst auftritt, kann eine Person keine Symptome möglicherweise notwendigerweise erfahren. Wenn er oder sie Symptome erfahren, einschließen sie gewöhnlich Betäubung der Schultern, der Arme, des Ansatzes oder des Kastens er. Die Bedingung kann mildes zu den strengen Schmerz in den Armen und im Ansatz, abhängig von dem Grad des Schadens der zervikalen Diskette auch verursachen. Die Schmerz verursacht normalerweise durch die zervikale Diskette oder die undichte Flüssigkeit, die alle Fasern des spinalen Nervs, mit dem Ergebnis der Entzündung berühren.

Eine zervikale bruchleidende Diskette liegt häufig an der Verschlechterung einfach resultierend aus dem Alternprozeß. Im Laufe der Zeit können die zervikalen Disketten anfangen, etwas von dem Kern pulposus zu verlieren, das die Disketten empfindlilcher bilden kann gegen das Herausrutschen aus Platz. Irgendeine Art Trauma, wie ein Fall, kann das Ring fibrosus möglicherweise gewaltsam knacken, das die zervikale Diskette bedeckt und veranlaßt das Kern pulposus zu lecken. In einigen Fällen kann die Bedingung an wiederholtem strengem Abstürzen des Dorns und des Ansatzes liegen, die Versetzung der zervikalen Disketten ergeben können.

Milde Fälle einer zervikalen bruchleidenden Diskette können mit der Verringerung jeder möglicher Entzündung im Ansatz oder in den spinalen Regionen behandelt werden. Dieses kann von einem Patienten vollendet werden, der entzündungshemmende Medikationen nimmt. Ein Doktor kann einen Eis, satz am betroffenen Bereich anzuwenden auch empfehlen, um die Entzündung der zervikalen Disketten zu verringern. Patienten mit der Bedingung sind gewöhnlich die bezogene körperliche Therapie, zum zu erlernen, den Ansatz bequem zu verschieben und jede mögliche Starrheit zu verringern. Obgleich diese Behandlungwahlen nicht die Bedingung kurieren, können sie helfen, die unbequemen Symptome loszuwerden und Patienten an der Herstellung der Bedingung zu hindern schlechter.

Für einen strengeren Fall von einer zervikalen bruchleidenden Diskette, kann eine Person Chirurgie gewöhnlich fordern, alle mögliche Schmerz zu behandeln, besonders wenn die betroffenen Disketten auf dem Rückenmark herunterdrücken. Ein Chirurg lässt im Allgemeinen einen Schnitt in der Frontseite des Ansatzes zur bruchleidenden Diskette Zutritt erhalten. Er oder sie entfernen dann alle mögliche Bereiche der Diskette, die das Rückenmark reizen oder anders die Schmerz verursachen.