Was ist emotional fokussierte Therapie?

Emotional fokussierte Therapie entworfen, hauptsächlich mit dem Ziel die Paarberatung. Diese therapeutische Annäherung bedeutet, um unter der Oberfläche zu erhalten, damit Paare genau verstehen können, was ihre Verhältnisse veranlaßt, südwärts zu gehen. Sobald dieses Verständnis erzielt, hilft der Therapeut dann den Patienten, in Richtung zu einer stärkeren Bindung umzuziehen. Emotional fokussierte Therapie ist im Allgemeinen für Haben einer viel höheren Erfolgsrate im Feld als andere Methoden der Verhältnis-Therapie weithin bekannt.

In der Mitte der emotional fokussierten Therapie ist ein well-regarded wissenschaftliches Modell von, was Zubehör ist. Die Grundidee ist, dass Leutenotwendigkeit zu glauben an Jemand ander während ihrer Leben anschloß. Wenn Leute Kinder sind, konnte dieser Anschluss mit Geschwister oder Eltern sein, und wie sie älter werden, umfaßt er normalerweise einen Anschluss zu einem romantischen Partner. Die Gründe für dieses Zubehör basieren auf bestimmten emotionalen Notwendigkeiten, die von jemand anderes nur erfüllt werden können. Emotional fokussierte Therapie nutzt dieses grundlegende Wissenschaftsverständnis des Zubehörs und versucht, es während der Therapielernabschnitte wirksam einzusetzen.

Da der Name im Allgemeinen vorschlagen, ist emotional fokussierte Therapie sehr befasst mit, wie Leute nach innen fühlen. Die Therapeuten sind interessiert an, wie Gefühle die Patienten in ihrem Verhalten fahren. Z.B. möchte der Therapeut im Allgemeinen verstehen, wie Leute glauben, wenn sie Sachen tun, die ihre Verhältnisse schädigen zusammen mit, was jene Gefühle an erster Stelle verursachte.

Dieses Verständnis von Gefühlen erlaubt dem Therapeuten, nach Mustern zu suchen, die das Verhältnis schädigen. Z.B. wenn der Ehemann eifersüchtig ist, und das bildet die Frau so verärgert, dass sie negatives etwas tut, der Therapeut feststellt genau, wie jeder Patient zum Problem beiträgt. Der Therapeut kann den Patienten dann helfen zu erlernen, das Verhalten zu beschäftigen, das ihr Verhältnis verletzen. Dieses so genannte „Trigger“ Verhalten zu kennzeichnen und die Vermeidung ist- ein sehr wichtiger Teil der emotional fokussierten Therapie.

Der Therapeut muss auch die ursprünglichen Gefühle und die Abhängigkeitmechanismen verstehen, die den Patienten halfen, eine Liebesbindung an erster Stelle zu bilden. Er wünscht können, was jede Person in der anderen Person schätzte und benötigte und jene Sachen verschlechtert. Dieses kann helfen, die Paare zurück zu einem liebevolleren und positiveren Verhältnis zu führen.

Paare, die diese Art der Therapie versuchen, erhalten normalerweise gute Resultate, und sie erhalten häufig jene Resultate in gerade einigen Monaten. Einige Studien gezeigt dass so viel, wie 90 Prozent aller Paare irgendeine Art positives Resultat von dieser Therapie erhalten. Das gilt im Allgemeinen als eine sehr hohe Rate des Erfolgs verglichen mit vielen Formen der Therapie.