Was ist etwas australische Fauna?

Australien ist für Sein das Land der Beuteltiere berühmt. Australische Fauna enthält über 200 Beuteltieren, ungefähr 20 endemische Nagetiere, zwei Hiebsorten, über 800 Sorten Vogel, mit 350 Endemics, Hunderten Sorten Reptilien, Tausenden Sorten endemischen Fischen und den unabsehbaren Anzahlen von endemischen Wirbeltieren. Ungefähr 83% von Säugetieren, 89% von Reptilien, 90% von Fischen und von Insekten und 93% von den Amphibien, die in Australien gefunden werden, sind endemisch und bedeuten, dass sie nirgendwo anders gefunden werden.

Die hohe Stufe von Endemism in der australischen Fauna kann seiner 40 Million year-long Lokalisierung, die, als anfing, sie von Antarktik (sich trennte ein Waldkontinent zu der Zeit) und nördlich anfing, zu reisen, näeher an dem Äquator zugeschrieben werden. Vor Südamerika wurde auch von anderen Kontinenten für ungefähr 20 Million Jahre lokalisiert, aber wurde nach Nordamerika gerade 3 Million Jahren angeschlossen und bildete Australienam meisten lokalisiert von den Kontinenten. Australische Fauna hat sich isoliert vom Festland für länger als praktisch irgendwoanders, außer einigen lokalisierten Inseln entwickelt.

Selbstverständlich sind die weithin bekannteste australische Fauna Beuteltiere. Diese schließen den tasmanischen Teufel (den größten lebenden Beutelfleischfresser), das quoll (kleiner, meistens Insekten fressende Fleischfresser) und die Verbündeten mit ein; das numbat, ein gefährdeter Termiteesser; bilbies, Bandicoots und Verbündete (Schwein/Ratte-geformte Beuteltiere); Beutelmolen (ein ungewöhnlich ursprüngliches und schwer bestimmbares grabendes Beuteltier gefunden in der westlichen Wüste) und der größte Auftrag des australischen Beuteltiers, die diprotodonts, das Kängurus, wombats, den Koala, die Rattekänguruhs, die Opossums und den ausgestorbenen Beutellöwe miteinschließt, der Furcht erregendste Beutelfleischfresser überhaupt.

Es gibt eine große Anzahl endemische Vögel in Australien. Die australische Fauna umfaßt einen Sixth aller Papageiensorte, die meisten einzigen lebenden Ratites (große flightless Vögel wie der Emu), die megapodes (das Bürstengeflügel ein wenig entfernt bezogen auf Hühnern), viele Passerines (Singvögel und hockende Vögel) und einige eingeführte Vögel und neue Wanderer von Eurasia. 200 verschiedene Arten Seevogel leben auf der australischen Küste. Neuseeland, eine Insel vor der Küste von Australien, enthält auch einige endemische Sorten, einschließlich die berühmte Kiwi und den Kakapo, ein flightless nächtlicher Papagei, welche aus nur 90 Einzelpersonen besteht und bildet es ein vom meisten bedrohte Art in der Welt.

eßen die strengen, plötzlichen Schmerz im Magen oder hinter den Augen, die Anblickänderungen, schnellen Herzschlag, gelb färbende Haut oder Augen mit ein und schwellen in den Extremitäten, die atmende Schwierigkeit, Übelkeit, erhöhter Durst und Urination, gemeinsame Schmerz und andere Effekte. Alle Nebenwirkungen sollten einen Doktor für Auswertung berichtet werden.