Was ist geriatrische Psychiatrie?

Geriatrische Psychiatrie ist eine Art medizinische Praxis spezialisierend auf die psychischen Gesundheiten der älteren Patienten. Doktoren, die diese Art der Psychiatrie gewöhnlich üben, haben umfangreiches Wissen der Effekte des Alterns auf dem Verstand und außerdem umfassen nicht nur die körperlichen Prozesse des Alterns aber die Sozialprozesse. Während Behandlung der Demenz und des Alzheimer’s ein großes Teil geriatrische Psychiatrie bildet, Geistesstörungen, wie Tiefstand und Angst gleichmäßig als Common sind. Die spezifischen Herausforderungen, die ältere Patienten gegenüberstellen, können zu einige einzigartige Äusserungen der Geisteskrankheit führen, die einen erfahrenen Doktor erfordern, um wirkungsvolle Behandlung zu erzielen.

Ältere Erwachsene machen häufig einige emotionale Probleme, die direkt mit Alter zusammenhängen. Verlassene, einsame oder anders unglücklich ist in den älteren Erwachsenen allgemein, und geriatrische Psychiatrie des Gefühls kann Behandlung vor den Bedingung-Spiralen aus Steuerung heraus zur Verfügung stellen. Wenn er unbehandelt verlassen, kann Tiefstand in den Älteren für Demenz oder Altersschwäche verwechselt werden. Es ist wichtig, die Quelle der Mühen festzustellen, um sie effektiv zu behandeln.

Ein unglücklicher Effekt des Alterns ist häufig Schmerz. Die chronischen Schmerz und andere Gesundheitsprobleme können ältere Erwachsene veranlassen, zu fühlen hilflos und heraus zu fungieren. Die Effekte von irgendjemandes Tätigkeiten zu verstehen ist sogar im hohen Alter wichtig, und der Teil geriatrische Psychiatrie hilft häufig den älteren Patienten, die mit jüngeren Familienmitgliedern wechselwirkend sind. Indem er dem Patienten hilft, ein Netz der vertrauten Unterstützung beizubehalten, kann der Psychiater die patient’s geliebte am Werden häufig verhindern entfremdet oder entfernt.

Ernste Geistesprobleme, wie Demenz- oder Gedächtnisverlust, können mit geriatrischer Psychiatrie auch behandelt werden. Häufig indem sie etwas von dem Druck vermindern, der durch diese Störungen verursacht, werden die Störungen selbst weniger streng. Normalerweise finden Praktiker der geriatrischen Psychiatrie, dass eine komplette Annäherung, die alle Störungen adressiert, die beste Weise ist, Symptome bei älteren Patienten zu überwinden. Wenn Probleme wie Demenz und Tiefstand aufeinander einwirken, können sie viel schwieriger sein zu behandeln.

Während es zweifellos notwendig ist, Behandlung für Gesundheitsprobleme bei älteren Patienten zu suchen, einmal, das sie offensichtlich geworden, ist es auch möglich, Probleme am Entwickeln zu verhindern, indem man Behandlung sucht, bevor alle mögliche Probleme entstehen. Geriatrische Psychiatrie kann nicht nur verwendet werden, um eine bestimmte Lebensqualität und psychische Gesundheiten im hohen Alter zu heilen aber auch beizubehalten. Ein Verhältnis zu einem Fachmann zu haben, der Grundlinien-psychische Gesundheiten eines spezifischen Patienten versteht, kann, beim Versuch sehr vorteilhaft sein, Probleme im Leben später zu behandeln und kann extrem nützlich sein, wenn man feststellt, wenn ein Problem an der Verminderung des Gehirns oder bloß der temporären Situation liegt.