Was ist hilfreiche Strahlentherapie?

Hilfreiche Strahlentherapie geliefert, nachdem ein Krebs mit Primärtherapie behandelt. Primärtherapie, normalerweise Chirurgie, verwendet zuerst, um das canceorus Wachstum zu entfernen oder die Größe des Tumors zu verringern. Hilfreiche Therapie folgt, um alle restlichen Krebszellen, um Wiederauftreten im gleichen Organ zu verhindern oder Metastase oder Verbreitung zu zerstören, auf benachbarte Gewebe zu begrenzen.

Diese Therapien neigen, während des Körpers körperlich, oder weit verbreitet zu sein. Primärtherapie zielt spezifisch den Tumoraufstellungsort. Strahlung kann als entweder Primär- oder hilfreiche Therapie verwendet werden. Hilfreiche Strahlentherapie ist nach Primärtherapie für Brustkrebs und Prostatakrebs häufig benutzt.

Die Strahlungsschäden die deoxyriboneucleic Säure (DNA) der Krebszellen, entweder die Krebszellen tötend oder ihre Fähigkeit zerstörend zu wachsen und zu teilen. Die Strahlung schrumpft den Tumor, wenn sie als Primärtherapie verwendet. Wenn sie als hilfreiche Therapie verwendet, tötet Strahlung Krebszellen, dass Primärtherapie unversehrt verlassen haben konnte.

Hilfreiche Strahlentherapie besteht den fokussierten Gammastrahlen, Röntgenstrahlen und aus belasteten Partikeln, die auf den Tumoraufstellungsort verwiesen. Strahlentherapie kann außen geliefert werden, d.h. von einer Maschine außerhalb des Körpers oder innerlich von den radioaktiven Partikeln einpflanzte nahe dem Tumor e. Hilfreiche Strahlentherapie kann während des Körpers auch geliefert werden, der radioaktives Jod oder anderes belastete Substanzen verwendet.

Die Art der Strahlung, alle Dosis und die Frequenz von Lernabschnitten abhängen von der Art und von der Schwierigkeit des Krebses. Externe Strahlung geliefert gewöhnlich in tägliche Lernabschnitte. Diesen Lernabschnitten gewöhnlich ausgestreut der Kurs einiger Wochen er.

Interne Strahlung oder brachytherapy, besteht aus den kleinen radioaktiven Tabletten, die innen eingesetzt oder nähert dem Tumor. Krebsartige Zellen zerstört durch die Strahlung, die als die eingepflanzten Partikel aufgliedern ausgestrahlt. Die Tabletten verfallen vollständig innerhalb einiger Wochen zu einigen Monaten. Der Vorteil der internen Strahlentherapie ist, dass die Partikel in der Lage sind, eine höhere Dosis der Strahlung als externe Lichtstrahlstrahlung aber außen so viel Schaden der gesunden Zellen zu liefern - wenige Nebenwirkungen so, verursachend.

Hilfreiche Strahlentherapie ist nicht imstande, die normalen, gesunden Zellen von den krebsartigen Zellen zu unterscheiden. Obgleich die Therapie zur Region des Körpers nahe dem ursprünglichen Tumor gezielt werden konnte, kann die Strahlung normale Zellen beeinflussen und schädigen. Nebenwirkungen schwanken abhängig von der Position der Behandlung, aber die allgemeinsten Nebenwirkungen umfassen Ermüdung, Übelkeit und das Erbrechen. Andere Nebenwirkungen, wie Gedächtnisverlust, Darmschaden oder Unfruchtbarkeit, konnten auftreten einige Zeit, nachdem Behandlung beendet. In den seltenen Fällen schädigt hilfreiche Strahlentherapie normale Zellen und herstellt einen neuen krebsartigen Tumor en, genannt einen Sekundärkrebs.