Was ist hyperbares Heilen?

Das hyperbare Heilen für chronische Wunden bedeutet das Einschließen des Patienten in einem unter Druck gesetzten Raum, während er oder sie 100 Prozent Sauerstoff atmen. Das erhöhte Niveau des Sauerstoffes hineingießt das Blut eßt, das Sauerstoff zu den body’s Geweben trägt. Während des hyperbaren Heilens empfängt das Blut bis 20mal die Menge des Sauerstoffes, den sie normalerweise enthält, die für bestimmte Wunden oder Bedingungen schneller heilen erzeugen konnte.

Diabetespatienten, die unter Fußgeschwüren leiden, profitieren manchmal von dem hyperbaren Heilen. Er kann die Notwendigkeit an der Amputierung eines Beines verringern, wenn die Geschwüre nicht richtig heilend sind. Die Umwelt in einem hyperbaren Raum kann das Niveau des Insulins bei Patienten mit Diabetes auch erhöhen. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, nimmt ein Diabetiker normalerweise ein Glas Saft in den Raum um zu trinken wenn er benötigt.

Diese Art der Sauerstofftherapie kann wirkungsvoll auch sein für die Druckwunden, die von den Leuten erlitten, die bettlässig sind oder für die, die unter einer Aderkrankheit leiden, die Wunden auf den Beinen produziert. Für andere Hautgeschwüre kann das hyperbare Heilen für Patienten nützlich sein, die für eine Hauttransplantation vorbereiten. Brandpatienten können schneller zu heilen, auch erfahren, indem sie einen hyperbaren Raum verwenden.

Behandlungen reichen von 90-120 Minuten täglich, abhängig von der Größe und der Schwierigkeit der Wunde. Nachdem ein Glied amputiert worden, oder, wenn lebensbedrohend, Infektion darstellt, empfohlen zwei Behandlungen ein Tag allgemein. Sobald die Bedingung verbessert, zurückgehen Behandlungen gewöhnlich zu einmal täglich ET1_0_. Die mit zuckerkranken Fußwunden erfordern im Allgemeinen 20 bis 40 Lernabschnitte.

Die Luft, die in einer normalen Umwelt geatmet, enthält 21 Prozent Sauerstoff. Viel dieses Sauerstoffes verteilt auf einige körperliche Funktionen mit wenig links, um Hautgewebe zu erreichen. Wenn Sauerstoffniveaus im Körper niedrig sind, produziert weniger Kollagen, um in den heilenden Prozess zu unterstützen.

Einige hyperbare heilende Anlagen ausstatten die Räume mit Fernsehen und Videofähigkeiten und berichten, dass einige Patienten schlafend während der Behandlungen fallen. Unannehmlichkeit konnte in den Ohren auftreten, wenn Druck Gebäude im Siegelraum ist, der dem Druck beim Steigen in ein Flugzeug ähnlich glaubt. Krankenhauspersonal geben den Patienten allgemein umkippen, um Ohrdruck zu entlasten, wenn es unbequem wird.

Nebenwirkungen des hyperbaren Heilens umfassen mögliche Sichtprobleme, die normalerweise temporär sind. Eine Person, die near-sighted Machtentdeckung die schlechtere Bedingung ist, während eine weitsichtige Person eine Verbesserung nach Behandlung sehen könnte. Anblick justiert normalerweise auf seinen Vorbehandlungzustand nach Monaten eines Paares. Der Prozess konnte die Entwicklung der Katarakte in einigen Leuten auch beschleunigen. Patienten, die Claustrophobia erleiden, gegeben gewöhnlich ein mildes Beruhigungsmittel, bevor Behandlungen anfangen.