Was ist kongenitale Herzchirurgie?

Kongenitale Herzchirurgie bezieht die auf Vielzahl der chirurgischen Methoden und der Praxis, die, um kongenitale Herzdefekte zu reparieren oder palliate verwendet (CHDs). Dieses ist ein verschiedenes Feld der Chirurgie wegen der vielen Arten der möglichen Herzprobleme und der Tatsache, dass Kinder und Erwachsene von chirurgischen Interventionen profitieren können. Kongenitale Herzchirurgen gemacht zahlreiche Fortschritte in diesem Feld und anbieten jetzt eine große Auswahl der chirurgischen Wahlen für viele Defekte e. Es gibt leider noch einige Bedingungen, die can’t völlig repariert.

Die meisten Herzdefekte sein tödlicher heutiger Tag ohne wichtige Entwicklungen in der Herzchirurgie und in der Ausrüstung. 1945 benutzt der Blalock-Taussig Shunt erfolgreich, um Oxydation in den Kindern mit Defekten des cyanotic oder „blauen Babys“ zu verursachen. Das Feld voranbrachte auch mit der Jahrentwicklung der kardiopulmonalen Überbrückung alen, die Chirurgen erlaubte, das Herz zu stoppen und Zirkulation zu halten gleichzeitig gestützt.

Da diese Fortschritte, zahlreiche chirurgische Techniken versucht worden und vervollkommnet, um zu wenden Arten der Herzdefekte kann. Gegenwärtige kongenitale Herzchirurgie kann kranke Ventile ersetzen, schädigende Arterien und Fleckenlöcher in der das Atrium betreffenden oder Kammerscheidewand reparieren oder austauschen. Bestimmte Arten der Defekte, die einmal, wie Umstellung der großen Arterien fast gleichmäßig tödlich waren, jetzt gelöst häufig in einer einzelnen Chirurgie.

Viele Operationen aufgenommen bei Säuglingspatienten s-, aber ältere Kinder können kongenitale Herzchirurgie auch benötigen. Ein Faktor, der häufig betrachtet werden muss, ist, dass Kinder wachsen, und erhält gelegentlich für anwesende Reparaturen zu groß. Dieses ist besonders der Fall, wenn GORE-TEX® Shunts oder künstliche oder biologische Ventile und Arterien benutzt. Im Laufe der Zeit können einige Defekte zusätzliche Operationen erfordern, aus Teile zu ersetzen, die ein Kind herausgewachsen.

Obwohl kongenitale Defekte Bilder der Kinder oder der Babys erwähnen, kongenitale Herzchirurgie doesn’t notwendigerweise Mittelchirurgie auf pädiatrischen Patienten. Ein vollständiges neues Feld der fötalen Chirurgie entwickelt, das helfen kann, einige der schwierigsten Defekte anzupacken. Indem es in utero Defekte repariert, kann das Entwickeln der Herzen normalerweise wachsen.

Wechselnd fordern einige Erwachsene kongenitale Herzchirurgie. Sie können die mitral oder Aortenventilschäden von der Geburt haben, die nur beginnen, Funktionsprobleme im Erwachsensein zu verursachen. In vielen Fällen durchführen pädiatrische cardiothoracic Chirurgen noch diese Operationen rgen, weil sie das meiste Training haben, wenn sie Herzprobleme reparieren, die kongenital sind.

Chirurgische Techniken verbessert drastisch Überleben und Erfolgsraten für viele CHDs. Sogar können die kleinsten Kinder mit strengen Herzdefekten ausgezeichnete Prognosen haben. Einige Defekte bleiben schwierig, mit kongenitaler Herzchirurgie völlig zu reparieren. Diese einschließen einzelne Ventrikeldarstellungen ne, die gewöhnlich drei Linderungsoperationen erfordern und die Notwendigkeit an einer Herztransplantation später im Leben ergeben. Obwohl diese das reparable Defekte aren’t, Chirurgie das Leben in Mittelalter verlängern kann.