Was ist künstliche Haut?

Künstliche Haut ist ein Produkt, das für temporären oder dauerhaften Wiedereinbau der schädigenden Haut benutzt werden kann. Klassisch benutzen Doktoren künstliche Haut auf Brandopfern. Es gibt einige verschiedene Arten künstliche Haut und reicht von den Blättern der menschlichen Haut gewachsen von eigenen Zellen des Patienten bis zu völlig synthetischen Produkten, die entworfen sind, um als eine Unterstützung aufzutreten, damit der Körper seine eigene Haut wachsen kann, während er heilt.

Der Standard von Sorgfalt für strenge Brände bezieht, die schädigende Haut zu entfernen mit ein und sie schnellstmöglich zu ersetzen. Im Falle der Leute mit milden Bränden, kann die schädigende Haut durch eine Transplantation vom Körper anderwohin an ersetzt werden. Jedoch in den Leuten, die auf mehr als 50% des Körpers gebrannt werden, ist dieses nicht eine Wahl. Diese Arten der Brände können tödlich werden, weil der Patient für Infektion extrem anfällig ist und diese ist, wohin künstliche Haut hereinkommt.

Einige Produkte der künstlichen Haut sind als temporäre Abdeckungen entworfen, zum des Körpers zu schützen, während er heilt. Diese Produkte können entworfen werden entfernt zu werden, oder sie können Schichten haben. Z.B. schließen einige Produkte eine Kollagenmatrixschicht ein, die entworfen ist, um den Körper, damit sie eine neue Lederhaut wächst, mit einer temporären oberen Schicht anzuregen, die als ein Schutzüberzug auftritt, bis die Lederhaut hergestellt ist. Sobald die Lederhaut zurück gewachsen ist, kann die obere Schicht entfernt werden, und eine dünne Transplantation der Epidermis kann angewandt sein.

Die künstliche Haut, die von den Zellen des Körpers des Patienten gebildet wird, wird in den Labors hergestellt, indem man Fibroblasten und keratinocytes, zwei Arten Zellen erntet, die in Hautproduktion und sie auf einer Kollagenmatrix dann in züchten mit einbezogen werden. Wissenschaftler können epidermiale Haut, nicht die tiefere Lederhaut nur wachsen, aber die Produktion der epidermialen Transplantationen ist noch wichtig, da sie mehr der unbeschädigten Haut des Patienten lassen kann, die für die Kosmetik vorhanden ist, die auf dem Gesicht und den Händen verpflanzt.

Labors können künstliche Haut von gespendetem Gewebe, wie den Foreskins auch wachsen, die in den Beschneidungen entfernt werden. Das gespendete Foreskinmaterial von einem einzelnen Kind kann verwendet werden, um Hauttransplantationen für viele full-grown Erwachsenen zu wachsen. Diese künstliche Haut wird hergestellt, indem man eine Matrix herstellt und dann die Zellen anregt, um auf ihr zu wachsen und ein Blatt herstellt, das auf ein Brandopfer verpflanzt werden kann.

Die Neuentwicklungen in der künstlichen Haut werden ständig gebildet und beträchtlich verbessern die Prognose für Brandpatienten. Neuere Produkte sind auch weniger wahrscheinlich, das strenge Schrammen zu verursachen, das Patienten bequemer und beweglich hält, und helfen ihnen, in Gesellschaft zu reintegrieren, nachdem sie völlig geheilt sind.