Was ist menschlicher Recombinant Erythropoietin?

Menschlicher recombinant Erythropoietin ist ein Hormon, das ausgeübt, wenn ein Patient nicht genügend Erythropoietin auf seinen oder Selbst produziert. Dieses Hormon gewöhnlich produziert und aktiviert in den Nieren und kann bei Patienten verwendet werden, die im Niereausfall sind. Es kann auch verwendet werden, um Leute mit Anämie zu behandeln und in den Fällen wo Patienten ihren Hematocrit aufbauen müssen aber, kann eine Bluttransfusion nicht empfangen.

In den gesunden Leuten reagiert (EPO) Erythropoietin auf niedrige Sauerstoffniveaus im Körper, indem es die Produktion der röteren Blutzellen reguliert. Wenn die Produktion der roten Blutzellen gestört, können Leute Anämie und eine Zusammenstellung von Komplikationen entwickeln. Menschlicher recombinant Erythropoietin benutzt, um die Produktion des Körpers des Hormons zu ergänzen, um die Zahl roten Blutzellen zu erhöhen und erlaubt dem Patienten, einen gesünderen Hematocritmesswert zu erreichen und die Komplikationen zu vermeiden, die mit einer niedrigen roten Blutzelle verbunden sind, zählen.

In Leute auf Dialyse wegen des Niereausfalls, kann der Hematocrit fallen, weil nicht genügend Erythropoietin gebildet. Bei diesen Patienten entschädigt menschlicher recombinant Erythropoietin die Niereausgaben. Leute mit Anämie, besonders Droge-verursachte Anämie wie die verbanden mit Medikationen irgendeines AIDS, können dieses Hormon auch benutzen. Menschlicher recombinant Erythropoietin auch benutzt worden im “blood doping† im Sport, wenn die Athleten die Droge zu den roten Blutzellen der Zunahme nehmen, mit dem Ziel des Verbesserns von Leistung.

Pharmazeutische Unternehmen bilden menschlichen recombinant Erythropoietin mit recombinant Technologie, in der Gene eingesetzt, um einen kundenspezifischen Organismus zu verursachen. In diesem besonderen Fall geändert Bakterium mit Rekombination, damit sie menschlichen Erythropoietin produzieren, der zu den Patienten ausgeübt werden kann. Die gleiche Technologie eingesetzt he, um eine Vielzahl anderer menschlicher Hormone zu produzieren. Diese Hormone sind im Körper wie Hormone des menschlichen oder tierischen Ursprungs so wirkungsvoll, aber sie sind einfacher und sicherer zu produzieren.

Es gibt die Nebenwirkungen, die mit menschlichem recombinant Erythropoietin, besonders bei Patienten verbunden sind, die es für eine lange Zeit benutzen. Es kann das Risiko des schweren Gerinnens und der nachteiligen kardiovaskulären Ereignisse erhöhen, und es kann zu Eisenmangel und hohen Blutdruck auch führen. In einigen jungen Athleten verbunden worden unerwarteter Tod mit EPO-Verbrauch, der einer des Grundsports ist, den, Behörden über das Blutlackieren betroffen. Recombinant EPO ist zu bildete in der Körperversion chemisch etwas unterschiedlich, und dieses kann auf Blutproben verwendet werden, um festzustellen, ob ein Athlet lackiert.