Was ist minimal Invasionsknie-Wiedereinbau?

Kniewiedereinbau ist eine Art Chirurgie, in der künstliche Teile benutzt werden, um eine schädigende Knieverbindung zu ersetzen, und minimal bezieht Invasionskniewiedereinbau kleinere Schnitte als die mit ein, die in der herkömmlichen Chirurgie verwendet werden. auf Kniewiedereinbau sich belaufen und teilweiser Kniewiedereinbau kann using minimal Invasionschirurgie oder MIS, Techniken durchgeführt werden. In dieser Art der Kniewiedereinbauchirurgie, gibt es weniger Schaden der Muskeln um das Knie als mit traditionellen Methoden. Verglichen mit traditioneller Kniewiedereinbauchirurgie, ist Wiederaufnahme wahrscheinlich, mit weniger Schmerz und dem Schrammen schneller zu sein, aber es kann ein grösseres Risiko anderer Komplikationen geben, und Forschung in minimal Invasionskniewiedereinbau läuft noch.

Die sehr häufig durchgeführte Art der minimal Invasionskniewiedereinbauchirurgie bezieht einen Gesamtwiedereinbau der Knieverbindung mit ein. Es gibt einige Ursachen des Knieschadens, aber das allgemeinste ist Osteoarthritis. Im Osteoarthritis wird der Knorpel, der die Oberflächen der Knochen innerhalb der Knieverbindung schützt, im Laufe der Zeit getragen. Leute mit strengem Osteoarthritis, der die konstanten Schmerz verursacht, können für minimal Invasionskniewiedereinbau betrachtet werden, solange sie nicht übermäßig überladen sind, die Knochen um die Knieverbindung sind stark und sie haben nicht Kniechirurgie vorher gehabt.

Während des minimal Invasionskniewiedereinbaus benutzt der Chirurg Spezialwerkzeuge, die erlauben, dass der Betrieb durch kleine Schnitte durchgeführt wird. Die Gruppe der Muskeln über dem Knie, bekannt als der Oberschenkelmuskel, werden zur Kniescheibe durch ein Band des Gewebes bekannt als die Oberschenkelmuskelsehne angebracht. In der traditionellen Chirurgie wird die Sehne geschnitten und die Kniescheibe wird umgedreht, um an die Knieverbindung zu gelangen, aber mit der minimal Invasionsmethode nur ein kleiner Schnitt wird gebildet und die Kniescheibe wird beiseite verschoben. Der verringerte Muskelschaden erlaubt Patienten, schneller zurückzugewinnen und das Krankenhaus eher zu verlassen.

In einer Art minimal Invasionskniewiedereinbau, bekannt als Oberschenkelmuskel-kaum, wird die Oberschenkelmuskelsehne nicht geschnitten, überhaupt aber wird bis erlauben Zugang zur Knieverbindung angehoben. Röntgenstrahlbilder können während des Verfahrens erfordert werden, um Genauigkeit sicherzustellen, und spezielle Knieimplantate können benutzt werden. Der Oberschenkelmuskelsehne ersparend, wird gedacht, um Patienten zu ermöglichen, eher zu gehen und die Schmerz nach Chirurgie zu verringern.

Nach minimal Invasionskniewiedereinbau sind Patienten normalerweise in der Lage, ihre Betten oder den Tag nach Chirurgie am gleichen Tag zu lassen. Schmerzstillende Mittel werden, zusammen mit Antigerinnungsmitteldrogen genommen, um das Blutgerinnen in den Beinen zu verhindern. Obgleich die Chirurgie verhältnismäßig neu und noch auswertend ist, wird es gedacht, dass die Knie ersetzt using minimal Invasionsmethoden, für Dekaden zu dauern, solange Patienten Rat ihrer Chirurgen folgen.