Was ist Ondansetron?

Ondansetron ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das benutzt, um die Übelkeit und und die bezogenen Symptome zu bekämpfen erbricht, die nach Chemotherapiebehandlung entstehen. Patienten, die eine Arten Operationen durchmachen, können die Droge vor ihren Verfahren auch gegeben werden, zum von Komplikationen danach zu verhindern. Die Medikation arbeitet, indem sie die Tätigkeit des Neurotransmitterserotonins im Nervensystem blockiert, das den Erbrechenreflex stoppt. Ondansetron kann in den Mund- oder intravenösen Dosen gegeben werden, die sorgfältig von einem Gesundheitspflegefachmann gemessen. Die Risiken von Nebenwirkungen sind im Allgemeinen niedrig, obwohl eine geringe Anzahl Patienten schädliche Wirkungen oder allergische Reaktionen erfahren können, die sofortige ärztliche Behandlung erfordern.

Antinausea Drogen wie ondansetron blockieren Serotoninempfängeraufstellungsorte im Gehirn und während der intestinalen Fläche. Wenn Serotonin nicht an seine Empfänger in den Därmen binden kann, können Nervenzellen die kleinen Muskelkontraktionen nicht verursachen, die normalerweise ein Erbrechenreflex- und -magenumkippen verursachen. Übelkeit und das Erbrechen können Hauptschwierigkeiten für Krebspatienten sein, die Chemotherapiebehandlungen unterziehen, und ondansetron ist in hohem Grade - am Verhindern solcher unangenehmen Nebenwirkungen wirkungsvoll. Die Droge benutzt auch vor oder sofort nach chirurgischen Verfahren, um geduldigen Komfort sicherzustellen und Komplikationen von der körperlichen Tat des Erbrechens zu vermeiden.

In den meisten Fällen ausgeübt ondansetron durch eine intravenöse Linie über halbe Stunde vor einem Umlauf der Chemotherapie e. Verstärker des Mund- oder intravenösen ondansetron gegeben häufig vier und acht Stunden nach der Anfangsdosis. Bevor dem Empfangen von Anästhesie um Übelkeit zu verhindern verband mit Chirurgie, Patienten gegeben normalerweise intravenöse Dosen kurz. Die Droge kann nach Chirurgie auch gegeben werden, wenn Übelkeit- und Erbrechensymptome entstehen. Die genauen Mengen der Medikation, die benutzt, abhängen von vielen Faktoren, einschließlich das Alter des Patienten, die Art der benutzten Chemotherapiedrogen und seinen oder Gesamtgesundheitszustand.

Die allgemeinsten Nebenwirkungen, wenn sie ondansetron verwenden, umfassen Schwäche, Schläfrigkeit, milde Kopfschmerzen und Verstopfung. Selten kann die Droge Muskelkrämpfe, Schmerzen in der Brust, Anblickänderungen und Angst verursachen. Eine allergische Reaktion konnte eine Person veranlassen, in den juckenden Bienenstöcken auszubrechen, wird schwindlig und dizzy und hat Schwellen in den Fluglinien, das es schwierig, tiefen Atem zu nehmen bildet. Hauptsächlichnebenwirkungen und Reaktionen sollten einen Doktor sofort berichtet werden, also können sie richtig behandelt werden. Die meisten Leute, die ondansetron benutzen, erfahren nicht bedeutende Nebenwirkungen, aber, wenn Komplikationen auftreten, dort sind einige alternative Medikationen, die ein Doktor versuchen kann, um zu sehen, wenn die Antwort irgendwie besser ist.