Was ist orthopädische Medizin?

Orthopädische Medizin ist ein Gebiet der Medizin, das mit dem Arbeiten des musculoskeletal Systems betroffen. Fachleute in diesem Feld sind mit Bedingungen vertraut, die die Knochen, die Verbindungen, die Sehnen, die Ligamente und die Muskeln beeinflussen, und sie können eine große Vielfalt von Techniken verwenden, um diese Bedingungen zu adressieren. Viele Praktiker im Orthopedics sind orthopädische Chirurgen, obgleich sie Chirurgie möglicherweise nicht in allen Fällen notwendigerweise verwenden können, während andere beschließen, auf non-surgical Interventionen einschließlich vorbeugende Medizin zu spezialisieren.

Im Wesentlichen ist orthopädische Medizin wie die Medizin der beweglichen Teile. Im vorbeugenden Reich konzentriert Orthopedics auf unterrichtende Leute, wie man sicher und richtig bewegt. Athleten, harte Arbeiter und andere Leute, die ihre Körper regelmässig belasten, nutzen häufig einen orthopädischen Arzt, um ernste Verletzungen auf dem Job zu verhindern. Vorbeugende Masse können von den spezifischen Ausdehnungen bis zu dem Gebrauch von Klammern und anderen Unterstützungen reichen, die entworfen, um Verletzung zu verhindern.

Wenn eine Verletzung auftaucht, kann ein orthopädischer Fachmann auf der besten Behandlungsmethode entscheiden. Verletzungen können vom Trauma reichen, das heftige Ligamente und gebrochene Knochen zu den degenerativen Krankheiten verursacht, die führen, um Entzündung zu verbinden. Medikationen, körperliche Therapie, korrektive Klammern, Zugkraft und Chirurgie können alle verwendet werden, um spezifische Beschwerden zu adressieren. Orthopädische Chirurgie gewachsen, einschließlich alles von der Einstellung und das Feststecken der gebrochenen Knochen zu Verbindungen wie das Knie total ersetzen ziemlich vorgerückt.

Das Ziel der meisten orthopädischen Praktiker ist, ihre Patienten gesund zu halten, mit einem stichhaltigen musculoskeletal System. Vorbeugende Medizin ist ein grosses Teil von etwas Praxis, da orthopädische Verletzungen chronische Probleme verursachen können, und es ist besser, sie zu vermeiden, wenn möglich. Behandlungprogramme umfassen normalerweise langatmige Zeiträume der körperlichen Therapie und der Umschulung, um das Wiederauftreten einer Verletzung, zusammen mit regelmäßigen Überprüfungen zu verhindern, um zu bestätigen, dass der Aufstellungsort einer Verletzung richtig heilend ist. Dieses ist im Falle der degenerativen orthopädischen Verletzungen besonders kritisch, die für die frühen Zeichen eines Wiederauftretens nah überwacht werden müssen.

Um ein orthopädischer Doktor zu werden, muss jemand Medizinische Fakultät und einige Jahre des Sitzes sorgen. Gewöhnlich dauert der Sitz in der orthopädischen Medizin für vier Jahre, und ein Doktor kann beschließen, zusätzliches Training und etwaige Bescheinigung in einem Subspecialty wie Sportmedizin auszuüben, wenn er oder sie wünschen. Einige Praktiker der orthopädischen Medizin sind an der Alternativmedizin interessierter, in diesem Fall sie Bescheinigung in der Chiropraktik, in der Massage und in anderen Disziplinen ausüben können, die entworfen, um das musculoskeletal System zu behandeln. Diese Praktiker sind nicht Doktoren, aber sie können wertvolle Sorgfalt zur Verfügung stellen, besonders wenn sie mit einem Arzt arbeiten.