Was ist pädiatrische vorgerückte lebenserhaltende Maßnahmen?

Pädiatrische vorgerückte lebenserhaltende Maßnahmen werden zu den Kindern ausgeübt, die unter Herzversagen gelitten haben. Obwohl spontanes Herzversagen in den Kindern selten ist, ist es möglich für ein Kind, Herzanhalten resultierend aus der Weiterentwicklung einer Krankheit oder des Schlages unter einer ernsten Verletzung zu leiden. Die Techniken, die in den pädiatrischen vorgerückten lebenserhaltenden Maßnahmen verwendet werden, sind unterschiedlich als die, die in der erwachsenen medizinischen Behandlung verwendet werden.

Ausgebildete medizinische Fachleute üben pädiatrische vorgerückte lebenserhaltende Maßnahmen aus. Obwohl die Leute, die in der kardiopulmonalen Erweckung (CPR) ausgebildet werden unterstützen können, wenn ein Kind in Herzanhalten außerhalb einer Krankenhauseinstellung einsteigt, sobald das Kind das Krankenhaus erreicht, wird Sorgfalt von einer Mannschaft der Doktoren und der Krankenschwestern geleitet. Die erste Sache, die das Ärzteteam tut, wenn ein Kind mit Herzversagen zugelassen wird, ist, die Situation festzusetzen und festzustellen, was die wirkungsvollste Behandlungsmethode ist.

Wenn ein child’s Herz stoppt zu schlagen, müssen er oder sie fachkundige Behandlung empfangen, um zu überprüfen, ob Blut fortfährt, den Körper durchzufließen. Pädiatrische vorgerückte lebenserhaltende Maßnahmen können Kastenkompressionen umfassen, die anders als an den Kindern als auf Erwachsenen durchgeführt werden. Ein Defibrillator kann auch benutzt werden, um Herzfunktion wieder herzustellen.

In vielen Fällen liegt Herzversagen in den Kindern an der Erstickung. Kindern, die pädiatrische vorgerückte lebenserhaltende Maßnahmen fordern, werden häufig Behandlung gegeben, die mit der Atmung unterstützt. Obwohl ein Kind intubated kann, ist es auch das Common, zum des Sauerstoffes durch eine Beutelschablone auszuüben, die zum Körper eines Kindes sicherer und weniger traumatisch sein kann. Wenn das Kind Intubation fordert, wird sie von jemand durchgeführt, das besonders ausgebildet wird, umso zu tun. Die Anatomie, die der child’s atmen Durchgänge ist, ist unterschiedlich als die eines Erwachsenen, und es ist möglich, Verletzung zu verursachen, wenn nicht vertraut mit pädiatrischer Anatomie.

Während der pädiatrischen vorgerückten lebenserhaltenden Maßnahmen können einige Medikationen zum Kind ausgeübt werden. Salzige Lösung oder Milch abgesonderte ringer’s Flüssigkeiten können intravenös gegeben werden, um zu versuchen, das Kind aus Schlag heraus zu holen. Andere Medikationen können durch die gleiche intravenöse Linie gegeben werden. Adrenalin, Adenosin und Natriumbikarbonat können alle benutzt werden, um Herzfunktion wieder herzustellen. Kinder können die gleichen Medikationen wie Erwachsene empfangen, obwohl ihnen häufig die verschiedenen Dosierungen gegeben werden, die auf dem ungefähren Gewicht des Kindes basieren.