Was ist rationale emotionale Verhaltenstherapie?

Rationale emotionale Verhaltenstherapie (REBT) ist nicht ein neuer Therapieprozeß, obwohl der Name zu einigem weniger vertraut sein kann. Dieses ist eine Form der Therapie entwickelt vom sehr einflussreichen Psychologen Albert Ellis (1913-2007), der wahrscheinlich die Hauptgrundlagen für die extrem populären kognitiven Verhaltenstherapiemethoden (CBT) ist, die später folgten. REBT, das vorher rationale emotionale Therapie genannt worden war, nimmt eine denkende Annäherung zur Problemlösung und zu den psychischen Schmerz. Bündnis zwischen Therapeuten und Klienten hat das Hauptziel der Bestimmung der unrealistischen denkenden und reagierenden Muster und diese durch flexiblere Weisen schließlich ersetzen, sich Herausforderungen zu nähern.

Es würde schwierig sein, rationale emotionale Verhaltenstherapie in einem kurzen Artikel vollständig aufzuklären, aber es gibt einige grundlegende Elemente. Das wesentliche Modell von REBT wird als A, B und C. beschrieben. Diesbezüglich steht A für nachteilige Situationen, die geschehen oder alle, die das Aktivieren prüfen konnte, und B wird an die Idee des Glaubens über Wechselstrom ist die Konsequenzen des Glaubens über Missgeschick oder Aktivierung angeschlossen. In der psychologisch gesunden Person würde ein Glaube über schwierige Situationen nicht zu Konsequenzen führen, die negativ waren.

Demgegenüber wenn Glaube mit “musts† oder “shoulds† sehr steif und gefüllt ist über, wie eine Person sich benehmen soll, sind Konsequenzen von A (Missgeschick) wahrscheinlich, schmerzlich und schwierig zu sein zu tragen. Unter diesen Umständen hilft der Therapeut der Person, Kerngefühle zu kennzeichnen und die Gedanken, die neigen, die negativen Vorstellungen von A zu ergeben führend zu negatives C (Konsequenzen). Sobald dieses Glaube gekennzeichnet wird, verschiebt sich rationale emotionale Verhaltenstherapie auf das Lernen, wie man Kernglauben ersetzt, die nicht nützlich sind und das mit neuem Glauben unrealistisch sein kann, das helfen, die Weisenleute zu ändern, reagiert, wann immer, A. antreffend.

It’s einfach, die Ähnlichkeit zwischen CBT und REBT zu sehen. Es gibt die zusätzlichen Punkte des Vergleiches erwähnenswert. Beide ratentechniken verwenden Heimarbeit, und alle sind an einer psychoanalytischen Annäherung weniger interessiert zu, warum der Glaube sich entwickelte. Sie können möglicherweise nicht in die entfernte Vergangenheit tief forschen, um Änderung zu fördern und werden anstatt an dem Here-and-now und der praktischen Annäherung an ändernde Verhalten/Glauben und das Halten dass Änderung an der richtigen Stelle interessiert. Sie neigen, auszuarbeiten nicht, indem sie Transference verursachen und wenn alles, besonders in der rationalen emotionalen Verhaltenstherapie, der Therapeut zu einem Grad können, werden Lektor und Lehrer zu den Klienten, ihnen helfend trennen von den Arten von B ab, die nicht vom Gebrauch zu ihnen sind.

Viele Leute sehen Therapie in den viel traditionelleren Modellen an, die von Freud oder von den Humanisten wie Karl Rogers verursacht werden. Rationale emotionale Verhaltenstherapie ist anders als diese, aber sein Erfolg kann zu, im Teil, durch seine Langlebigkeit, mit Anfängen das mittlere 20. Jahrhundert bezeugt werden. Er schließt sich den Rängen der vielen verschiedenen Arten der Therapie an, die psychologische Punkte ansprechen konnten, und die Einzelpersonen, die eine kognitive Annäherung suchen, konnten nach REBT Therapeuten am Ort suchen wünschen.