Was ist schwedisches bitteres Getränk?

Schwedisches bitteres Getränk ist ein Kräuterhilfsmittel, normalerweise vorbereitet als Getränk, das traditionsgemäß geglaubt wird, um Verdauungsbeschwerden zu kurieren. Trotz seines Namens wird die Ergänzung geglaubt, aus der Schweiz gestammt zu haben. Sie wurde wiederentdeckt und behauptet, von den schwedischen natürlichen Medizindoktoren einige Zeit Ende der 1700s. Schwedisches bitteres Getränk wird traditionsgemäß gebildet, indem man 11 verschiedene Kräuter und Kräuterauszüge im Spiritus tränkt. Alkoholische Versionen des bitteren Getränks sind noch vorhanden, aber meistens wird der Ergänzung heute irgendein als wasserbasiertes Getränk oder in der Puderform verkauft.

Von es gibt etwas Debatte in Bezug auf, eine welche traditionelle schwedische Getränkdosierung gebildet wird. Kräuterfachleute und natürliche Medizindoktoren stimmen gewöhnlich darin überein, dass bitteres Getränk mit 11 Bestandteilen gebildet werden sollte, aber, was genau jene Bestandteile sind, ein wenig umstritten sein kann. Die meisten Getränkformeln auf dem Markt enthalten heute mindestens Spurenmengen der medizinischen Kräuter Aloe, Myrrhe, Safran, Wurzel der carline Distel, Angelikawurzel, Rhabarberwurzel, Kassieblatt, Kampfer, zedoary, Manna, Myrrhe, und das venezian theriac. Einige Hersteller bilden Ersatz, addieren zusätzliche Mittel oder lassen bestimmte Bestandteile völlig, jedoch aus.

Es wird weit geglaubt, dass schwedisches bitteres Getränk zuerst ausgeübt wurde, rückseitig im 18. Jahrhundert, in Form eines alkoholischen Getränks. Vor der Entstörung die Kräuter, die Wurzeln und die medizinischen Pilze wurden gewöhnlich von einem Apotheker im Wodka- oder Fruchtgeist für einige Wochen, in Dosierung-sortierte Flaschen getränkt. Produkte etwas bitteren Getränks enthalten heute Spiritus, aber normalerweise ebenso enthalten viel das Kälte- und Hustenmedizin Spiritus: das heißt, in den untereren, medizinischeren Dosen. Kunden, die Geist-gegründetes bitteres Getränk versuchen möchten, müssen ihre Selbst normalerweise bilden.

Europa ist der Primärmarkt für schwedisches bitteres Getränk, aber die Ergänzung ist hergestellt und weltweit verkauft. Seine Produktion wird nicht durch irgendeine staatliche Behörde reguliert, jedoch und dementsprechend, neigt es, einen großen Grad an Abweichung in beidem Inhalt und Kraft der Produkte zu geben, die “Swedish bitters.† die meiste Steuerung der Länder nur die Bestandteile, das Marketing und die Produktion der pharmazeutischen Drogen beschriftet werden. Kräuterergänzungen wie bittere Getränke sind normalerweise nur kontrolliert, wenn überhaupt, durch country’s diätetische eine Ergänzung anordnet, die neigen, entspannt zu sein.

Die meisten schwedischen Getränkprodukte werden Verdauungsbeschwerden kurierend angestrebt, aber es ist nicht ungewöhnlich zu finden, dass Getränk-gegründet und Lotionen sahnt, um jugendliche Haut, schwedische Getränkkapseln, die, versprechen Extraenergie zu geben, oder Getränkpuder wieder herzustellen, um ein Beruhigen, häufig abführenden Tee zu bilden. Es wird durch viele Biokostspeicher als wasserbasiertes Kräuterstärkungsmittel verkauft. Viele Firmen beschreiben schwedischen Getränknutzen als Allheilmittel zur meisten jeder möglichen Unpässlichkeit, und es wird für eine große Vielfalt von Bedingungen empfohlen.

Obgleich der Aufbau des bitteren Getränks von Hersteller zu Hersteller wild schwanken kann, gibt es verhältnismäßig wenige Gesundheitsrisiken, die mit gemäßigtem Verbrauch verbunden sind. Berichtete schwedische bittere Getränke Nebenwirkungen schließen Übelkeit, Dehydratisierung und verdauungsfördernde Mühe ein, aber Unannehmlichkeit ist selten ernst oder langlebig. Vor dem Beginn irgendeiner Art der Ergänzungsregierung dennoch ist es immer eine gute Idee, mit einem Arzt zu sprechen, Kräuter oder anders.