Was ist sexuelles schlechtes Betragen?

Sexuelles schlechtes Betragen ist ein zugelassener Ausdruck, der auf irgendeine Art sexuelles Verhalten sich bezieht, das eine andere Person verletzt oder unbequem sich fühlen lässt. Es kann vom tatsächlichen körperlichen sexuellen Kontakt, wie vaginalem oder analem Verkehr, Mundgeschlecht oder manuellem Berühren der Genitalien, zu sexuell gegründeten Anmerkungen oder zu Witzen schwanken, die durch die empfangende Person unerwünscht sind. Absicht ist auch ein beitragender Faktor zu, was schlechtes Betragen festsetzt. Wenn der Täter sexuellen Kontakt benutzt oder als Mittel erwähnt, ein Opfer zu steuern oder zu demütigen, sofort verfolgt zu werden ist wahrscheinlicher, als sexuelles schlechtes Betragen als eine Person, die nicht den Umfang der Ungeeignetheit seines oder Verhaltens verwirklicht.

Obgleich die genauen Definitionen und die Bestrafungen für sexuelles schlechtes Betragen entsprechend dem Land, Region schwanken können oder angeben, treten die Taten innen, einer der allgemeinsten Faktoren auf, wenn sie schlechtes Betragen feststellen, ist Zustimmung. Alle Parteien, die mit sexuellem Kontakt beschäftigt gewesen werden, müssen ihm mündlich zustimmen. Selbst wenn eine Person nicht Nr. sagt, kann sexuellen Kontakt noch gelten als schlechtes Betragen, es sei denn er oder sie ausdrücklich in der freien Sprache zustimmen. Mangel an freier Zustimmung wird häufig die selben als ein Opfer angesehen, das kein völliges sagt.

Eine Person kann für sexuelles schlechtes Betragen verfolgt werden, wenn sein oder Partner in sexuellen Kontakt gedrückt glaubt, aber ist nicht genug bequem, Nr. zu sagen. Dieser Fall kann in den missbräuchlichen Verhältnissen geschehen, wenn ein Partner die Konsequenzen von zur sexuellen Aktivität nicht physikalisch zustimmen fürchtet. Wenn eine Person unter dem Einfluss der Drogen oder des Spiritus oder schlafend, wenn sexuell Kontakt, ist stattfindet, gilt es häufig erlaubterweise als schlechtes Betragen, weil die Person nicht in einem Geisteszustand ist, zum in der Lage zu sein zuzustimmen. Ein Minderjähriger kann Zustimmung nicht erlaubterweise geben der sexuellen Aktivität, also ist jeder sexuelle Kontakt zwischen einem Erwachsenen und einem Minderjährigen schlechtes Betragen; jedoch schwankt das Mündigkeitsalter zwischen Länder, Regionen und Zustände.

Sexuelles schlechtes Betragen kann auch auftreten, wenn eine Person in einer höheren Position der Energie, wie ein Chef oder ein Professor, einem Untergebenen irgendeine Art Belohnung gegen sexuellen Kontakt anbietet. Wenn ein Untergebener mit Bestrafung, wie Verlieren seines oder Jobs gedroht wird, oder, untereren Grad, für die Zustimmung empfangend nicht, kann es gelten als sexuelles schlechtes Betragen. Viele Arbeitsplätze oder Bildungseinrichtung verbieten irgendeine Art sexuelle Verhältnisse zwischen Vorgesetzten und Untergebene, zwecks alle Angestellten und Kursteilnehmer sicherzustellen werden gleichmäßig behandelt.

it solch eines Fachmannes auch erfordern.