Was ist strukturelle Familien-Therapie?

Strukturelle Familientherapie ist eine Annäherung zur Behandlung der verschiedenen psychiatrischen Probleme, indem sie in Familiendynamik schaut und versucht, sie zu ändern. Therapeuten, die strukturelle Familientherapie üben, glauben im Allgemeinen, dass viele Probleme zurück zu schlechter Gruppendynamik in der Familieneinstellung verfolgt werden können. Der Therapeut versucht, sich in die Familiengruppe während der Therapielernabschnitte einzusetzen, damit er verstehen kann, was los ist und schließlich versucht, Änderungen von innen vorzunehmen.

Leute, die strukturelle Familientherapie üben, sehen die Familie auf eine sehr wissenschaftliche Art. Sie brechen häufig Familien unten in drei verschiedene Arten Verhältnisse. Es gibt das Ehe-Verhältnis zwischen den Eltern, zusammen mit dem Geschwister-Verhältnis und die Verhältnisse zwischen Eltern und Kindern. Der Therapeut sucht im Allgemeinen nach Funktionsstörungen in diesen Verhältnissen als mögliche Ursache für Geistesprobleme bei einem bestimmten Patienten.

Manchmal können die Probleme in der Familiendynamik wegen der unausgeglichenen Bündnisse geschehen. Z.B. können zwei Geschwister eine Tendenz haben, mit einander gegen eine anderen Geschwister mit Seiten zu versehen. Dieses kann strenge Probleme für die eingeschüchterten Geschwister verursachen, die andere Teile seines Lebens beeinflussen konnten. Es könnte langfristige Konsequenzen sogar haben, die die Weise ändern konnten, die, diese Person auf anderen als Erwachsener bezieht.

Viele Therapeuten betrachten Familiendynamik beim Versuchen, Probleme zu bestimmen, aber eine Sache, die strukturelle Familientherapie trennt, ist die Weise, welche die tatsächliche therapeutische Arbeit durchgeführt wird. Der Therapeut versucht wirklich, als Familienmitglied, mindestens während der Lernabschnitte innen zu passen. Manchmal konnte der Therapeut sogar versuchen, Zeit in der familiären Umgebung der Familie zu verbringen, zu sehen, wie Leute unter weniger künstlichen Umständen aufeinander einwirken. Zuerst wird der Therapeut normalerweise nach Problemen suchen und die Situation studieren. Später sobald er ein Verständnis hat von, was los ist, versucht der Therapeut im Allgemeinen einzugreifen.

Der tatsächliche Interventionsaspekt der strukturellen Familientherapie wird häufig auf sehr subtile Arten behandelt, die möglicherweise nicht zu den Patienten auf der Hand liegen können. Z.B. konnte der Therapeut Hilfe von einem der Familienmitglieder fordern und dieser Person sehr spezifische Anweisungen über, wie man erteilen auf den Rest der Gruppe einwirkt. Der Therapeut kann auch versuchen, Familiendynamik während der Therapielernabschnitte zu ändern, indem er auf verschiedene Mitglieder auf Arten einwirkt, die ungesunde Muster stören. Die ganze diese Interaktion erfordert bestimmte Sozialfähigkeiten und sehr spezifisches Training, das im Allgemeinen gut über eine normale Psychologieausbildung hinausgeht.

rscheiden. In den US muss ein struktureller Ingenieur vier oder einen Fünfjahresgrad sowie einige Jahre der Berufserfahrung haben, bevor er oder sie das Genehmigen beantragen können. Alle möglichen Bewerber werden using die Prüfungen geprüft, die vom Nationalrat der Prüfer in der Technik und im Vermessen entwickelt werden (NCEES), die die nationale Verwaltungskörper für Technikbescheinigung ist.