Was ist tiefe Gehirn-Anregung?

Tiefe Gehirnanregung (DBS) ist der Ausdruck für ein medizinisches Verfahren, das die Einpflanzung einer batteriebetriebenen Vorrichtung mit.einbezieht, die entworfen, um Anregung zu gerichteten Regionen des Gehirns zur Verfügung zu stellen. Es funktioniert, indem es die elektrischen Antriebe liefert, die einem Schrittmacher in gewissem Sinne ähnlich sind. Das Ziel dieser erfinderischen Therapie ist, anormale Neurotransmission aufzuheben, die im Allgemeinen wegen der unzulänglichen Produktion des Dopamins, das gute Hormon des Gefühls auftreten, das im Gehirn hergestellt, das auch Muskelkorrdination und -bewegung reguliert.

Während tiefe Gehirnanregung nicht eine sure-fire Heilung für irgendeine Bedingung ist, gezeigt worden es, um a-in hohem Grade - wirkungsvolle Behandlung für eine Vielzahl der neurologischen Störungen zu sein. In den US ist tiefe Gehirnanregung das Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA) genehmigte Standardbehandlung für vorgerückte Parkinson’s Krankheit, den kinetischen Tremor (auch genannt einen wesentlichen Tremor) und Dystonie. In den letzten Jahren angewendet worden tiefe Gehirnanregungtherapie auch an den Bedingungen e, die mit den chronischen Schmerz und den psychologischen Störungen, einschließlich Haupttiefstand verbunden sind. Jedoch da tiefe Gehirnanregung ein Invasionsverfahren ist, ist sie im Allgemeinen für Patienten mit strengen Symptomen reserviert, die vorteilhaft nicht auf herkömmliche Behandlungen oder Medikation reagieren.

Tiefe Gehirnanregung, da sie heute existiert, war aus den chirurgischen Verfahren heraus geboren, die zuerst in Frankreich in den Late-1980s durchgeführt, die bekannt sind als lesioning. Die Idee war cauterize und spezielle Bereiche im Gehirn dauerhaft zu sperren, in dem Tremor bekannt, um abzustammen. Diese sind die gleichen Bereiche des Gehirns, das durch tiefe Gehirnanregung gezielt, aber sie angeregt mit elektrischen Antrieben e, anstelle von zerstört zu werden.

Da man vorstellen kann, ist tiefe Gehirnanregung ein empfindliches Verfahren, das bedeutende chirurgische Fähigkeit erfordert. Sie anfängt mit einen Bleidraht mit vier Elektroden dick verlegen nur ein Millimeter (fast 4 Hundertstel von einem Zoll) tief in eine von drei Regionen des Gehirns, abhängig von der Bedingung s, die behandelt. Die Elektroden angeschlossen dann an einen Sekundärdraht n, der vom Schädel, hinter das Ohr, hinunter den Ansatz und schließlich zum batteriebetriebenen neurostimulator läuft, das normalerweise im oberen Kasten eingepflanzt, obgleich manchmal er in das Abdomen anstatt gelegt. Für die folgenden einige Wochen oder sogar die Monate kalibriert die Vorrichtung vom Ärzteteam, um den maximalen Nutzen zu erzielen. Nach diesem Zeitraum der Justage, kann der Patient die Einstellungen allein steuern.

Tiefe Gehirnanregung, wie jedes chirurgische Verfahren, kann bestimmte Risiken darstellen. Anästhesie und Chirurgie alleine durchmachend, kann einen Anschlag, einen Herzinfarkt oder atmenunregelmäßigkeiten in einigen Einzelpersonen auslösen. Andere Komplikationen, wie übermäßiges Bluten vom Gehirn oder von der Infektion, können auch auftreten. Zusätzlich kann tiefe Gehirnanregung die Entwicklung der langfristigen Probleme in einigen Leuten, wie Stimmungsschwingen, Ergreifungen oder unfreiwilligen Bewegungen fördern. Zusätzlich während die Majorität der Patienten, die bedeutende Entlastung der tiefen Gehirnanregung-Erfahrung von Symptomen und verbesserte Lebensqualität durchmachen, nicht jedes Falles des Tiefstands oder der Parkinson’s Krankheit positiv auf die Behandlung reagiert.