Was ist verwundetes Management?

Wundmanagement ist- die Auswertung, die Behandlung und die Verhinderung der geöffneten Verletzungen. Wunden können durch Verletzung, chronische Gesundheitszustände oder Chirurgie verursacht werden. Korrekte Auswertung und Behandlung der Wunden ist extrem wichtig, das Risiko des unbeaufsichtigten Blutens, der Infektion und anderer ernster Komplikationen herabzusetzen.

Der erste Schritt im Wundmanagement ist-, die Ursache der Wunde festzusetzen und festzustellen, ob die Wunde akut oder chronisch ist. Akute Wunden sind gewöhnlich die Verletzungen, die durch Trauma oder Unfälle, wie Brände und Schnitte verursacht werden. Chronische Wunden schließen Geschwüre, Wunden ein, und andere verwundet wegen der chronischen Bedingungen, wie Fußwunden wegen des Diabetes und der chirurgischen Wunden.

Doktoren müssen die komplette medizinische Geschichte eines Patienten festsetzen, um festzustellen, welche Faktoren Wunddas heilen beeinflussen. Patienten, die, in der guten Gesundheit jung sind und gute Zirkulation gewöhnlich als ältere Patienten und die mit chronischen Gesundheitszuständen schneller heilen lassen. Wunden, die extremen Temperaturen ausgesetzt werden, Druck oder chemischer und mechanischer Druck neigen auch, langsam zu heilen. Patienten, die eine gut ausgewogene Diät mit ausreichenden Mengen Vitaminen C, A, K und B essen, Zink und Kupfer heilt normalerweise schneller außerdem. Bestimmte Medikationen, einschließlich entzündungshemmende Drogen und Steroide, können den Wundheilenden Prozess verzögern.

Management der Ersten ERSTE HILFE Wundfür die Wunden, die durch Trauma verursacht werden, ist extrem wichtig. Druck sollte an den Blutenwunden angewendet werden, und die Wunde sollte für Rückstand und Verschmutzung überprüft werden. Die meisten Wunden sollten in der Seife und im warmen Wasser so bald wie möglich gewaschen werden, um den Bereich zu reinigen und Infektion zu verhindern. Große Schnitte können genäht werden müssen geschlossen, um den Bereich zu versiegeln. Die meisten Wunden werden mit sterilen Behandlungen, wie Verbänden und Gaze bedeckt, während des heilenden Prozesses, um sie sauber und frei zu halten vom externen Bakterium.

Sorgfalt für chronische Wunden hält viele der gleichen Verfahren wie das für die Wunden ein, die durch akutes Trauma verursacht werden. Chirurgische und andere chronische Wunden sollten sauber gehalten werden und mit sterilen Behandlungen in den meisten Fällen bedeckt werden. Patienten, die vor kurzem Chirurgie durchgemacht haben, sind an einem höheren Risiko für Infektion, also an ihr ist besonders wichtig, damit diese Patienten korrekte Wundmanagement- und -behandlungverfahren durchmachen.

Wunden, die angesteckt werden, können ernste Komplikationen verursachen. Infektion kann zu anderen Geweben und zu Organen verbreiten und weitere Krankheit und Verletzung verursachen. Wundinfektion wird häufig mit der Reinigung des Bereichs mit wasserhaltigen Antibiotika behandelt. Mund- oder intravenöse Antibiotika werden häufig ausgeübt, um die Infektion zu kämpfen und den Patienten mit Wundinfektion andere Medikationen, zum von Schmerz, von Entzündung und von Fieber zu entlasten werden auch allgemein gegeben. In den strengen Fällen können Chirurgen schädigendes Gewebe und Glieder entfernen müssen, um die Infektion am Verbreiten zu verhindern.